Rentner hat in Muttenz BL Pech beim Parkieren

Christoph Fust, 18. August 2016, 13:16 Uhr
Beim Parkieren hat ein Renter in Muttenz die Fassade eines Grossverteilers durchbrochen. Dabei entstand grosser Sachschaden. Zudem erlitt ein Angestellter einen Schock.
Beim Parkieren hat ein Renter in Muttenz die Fassade eines Grossverteilers durchbrochen. Dabei entstand grosser Sachschaden. Zudem erlitt ein Angestellter einen Schock.
© Bild: Polizei Basel-Landschaft
In einer Filiale eines Grossverteilers gelandet ist am Donnerstag in Muttenz BL ein betagter Autofahrer mit seinem Personenwagen. Ein Verkaufsangestellter erlitt einen Schock und musste von der Sanität betreut werden.

Nach Angaben der Baselbieter Polizei war der 87-jährige Lenker mit seinem Auto kurz vor 9.45 Uhr auf einen Parkplatz vor dem Geschäft gefahren. Aus noch ungeklärten Gründen habe sich das Fahrzeug wieder in Bewegung gesetzt und die Fassade des Gebäudes durchbrochen.

Beim Vorfall entstand beträchtlicher Sachschaden. Laut der Polizei wurden auch Strom- und Wasserleitungen beschädigt. Während ein Angestellter einen Schock erlitt, kam der Lenker mit dem Schrecken davon. Die Polizei klärt nun ab, weshalb es zum Selbstunfall gekommen ist.

Christoph Fust
Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. August 2016 13:05
aktualisiert: 18. August 2016 13:16