Anzeige
Pharma

Roche erhöht Lohnsumme in der Schweiz für 2021 um 0,75 Prozent

9. Dezember 2020, 11:52 Uhr
Roche zahlt seinen Mitarbeitenden in der Schweiz im kommenden Jahr trotz der Coronakrise mehr Geld. Die Lohnsumme beim Basler Pharmakonzern für seine hierzulande rund 14'000 Mitarbeitenden steigt 2021 um 0,75 Prozent.
Die Lohnsumme bei Roche steigt im kommenden Jahr. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Diese Erhöhung gelte ab dem 1. April 2021 und finde trotz der besonderen Herausforderungen statt, die in diesem Jahr auch an Roche gestellt wurden, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Die Erhöhung dient zur Berechnung jener Summe, die den Vorgesetzten für die individuelle, leistungsabhängige Anpassung der Gehälter zur Verfügung steht. Im Vorfeld der Lohnanpassung 2021 fanden Verhandlungen mit den Angestelltenverbänden Roche (AVR) und der Arbeiterkommission Basel (AKR) statt. Das vorliegende und von allen Seiten akzeptierte Ergebnis sei nach «engagierten, fairen und konstruktiven Verhandlungen» erreicht worden, heisst es weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Dezember 2020 10:18
aktualisiert: 9. Dezember 2020 11:52