Banken

Rote und orange Einzahlungsscheine verschwinden im Herbst 2022

19. Januar 2021, 11:32 Uhr
Die heutigen roten und orangen Einzahlungsscheine sollen ab Herbst 2022 durch Nachfolgeprodukte ersetzt werden. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Die Postfinance treibt die Digitalisierung des Rechnungswesens weiter voran. Nun will sie zum 30. September 2022 die roten (ES) und orangen (ESR) Einzahlungsscheine vom Markt nehmen.

Der Finanzdienstleister unterstützt den Angaben zufolge damit entsprechende Nachfolgeprodukte wie die QR-Rechnung und die eBill, teilte die PostFinance mit. Einen reibungslosen Umstellungsprozess werde PostFinance zusammen mit dem Schweizer Finanzplatz sicherstellen.

Der Schweizer Finanzplatz harmonisiere und digitalisiere bereits seit Jahren den Schweizer Zahlungsverkehr, so die Mitteilung weiter. So wurde am 30. Juni 2020 die QR-Rechnung eingeführt. Dies war auch der Startschuss für die Übergangsphase, während der sowohl mit ES und ESR als auch mit der neuen QR-Rechnung bezahlt werden kann.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Januar 2021 11:20
aktualisiert: 19. Januar 2021 11:32