Günstiger Wechselkurs

SBB-Billetts sind bei der Deutschen Bahn günstiger

7. Mai 2022, 19:06 Uhr
Der niedrige Eurokurs hat bislang schon für das eine oder andere Schnäppchen gesorgt. Wer auch die Billetts für Schweizer Zugreisen über die Homepage der Deutschen Bahn bucht, kann so bis zu zehn Prozent sparen.
SBB-Billettes über die Deutsche Bahn zu kaufen, kann bis zu zehn Prozent sparen.

Schon länger stehen der Euro und der Franken sehr nahe an der Parität. Ein Euro entspricht nach derzeitigem Stand etwa 1,04 Franken. Viele Branchen, wie unter anderem der Tourismus, leiden enorm darunter. Allerdings birgt der günstige Eurokurs für  Schweizerinnen und Schweizer auch Vorteile – vor allem, wenn in nächster Zeit eine Zugreise angedacht ist.

Einsparungen auf Kurz- und Langstrecken

Wer nämlich seine Fahrkarte online über die Deutsche Bahn bucht, fährt damit oft billiger als beim üblichen Billettkauf über die Homepage der SBB, wie der «Blick» am Samstag berichtet. Der Trick dahinter: Die Buchungsseite der Deutschen Bahn funktioniert auch schweizweit inklusive der sogenannten Zonentickets für Städte.

Je nach Strecke liegen somit Einsparungen von etwa zehn Prozent drin. Zum Beispiel kostet eine einfache Fahrt ohne Ermässigung von Chur zum Genfer Flughafen so nur 105,60 Franken. Zum Vergleich: Dieselbe Strecke gibt es über die SBB für 116 Franken. Auch von Zürich nach Basel SBB kann schon gespart werden. Für Billetts über die Deutsche Bahn müssen lediglich 31 Euro ausgegeben werden, hingegen über die SBB sind es schon 34 Franken.

Lieber nicht mit Kreditkarte bezahlen

Auf Anfrage teilen die SBB dem «Blick« gegenüber mit, dass tatsächlich der Eurokurs an den Preisen Schuld sei: «Auf den angewendeten Umrechnungskurs haben die SBB keinen Einfluss.»

Allerdings sollten Zugbilletts auf ausländischen Websiten besser nicht mit der Kreditkarte bezahlt werden. Sonst kann schnell das erfreuliche Ersparnis durch einen vom Kreditinstitut erhobenen Fremdwährungszuschlag pulverisiert werden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 7. Mai 2022 19:07
aktualisiert: 7. Mai 2022 19:07
Anzeige