Schweiz

Schaffhauser Polizei lagert Begleitung von Spezialtransporten aus

Schwertransporte

Schaffhauser Polizei lagert Begleitung von Spezialtransporten aus

08.06.2020, 18:35 Uhr
· Online seit 08.06.2020, 18:30 Uhr
Die Kantonspolizei Schaffhausen lagert die Begleitung von Schwertransporten an speziell ausgebildete private Ausnahmetransportbegleiter aus. Die Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Nutzfahrzeugverband (Astag) und weiteren Partnern unter Ägide der Kantonspolizei Zürich.
Anzeige

Die Auslagerung geschieht im Juli, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte. Die theoretische Ausbildung umfasst vier Tage. In der praktischen Ausbildung sind fünf Ausnahmetransporte zu begleiten und eine Prüfung abzulegen.

Schwertransporte müssen von Spezialfahrzeugen mit gelben Warnleuchten und einer LED-Wechseltextanzeige begleitet werden. Solche Begleitungen gehören nicht zu den gesetzlich vorgeschriebenen Polizeiaufgaben.

Deshalb kann sie die Polizei privaten Spezialfirmen überlassen. Diese melden dann die Ausnahmetransporte bei den Polizeistellen und beim Bundesamt für Strassen an, planen die Routen und koordinieren die Transporte. Die Schaffhauser Polizei ein.

veröffentlicht: 8. Juni 2020 18:30
aktualisiert: 8. Juni 2020 18:35
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige