Haariger Offizier

Schweizer Armee befördert Katze zum Stabsadjutanten

26. Mai 2020, 06:45 Uhr
Katze Lili ist freiwillig im Rekrutierungszentrum Sumiswald im Dienst.
© Instagram/armee.ch
«Adjutant Unteroffizier Lili wird zum Stabsadjutanten befördert», teilt die Schweizer Armee auf Instagram mit. Die Katze habe diese Beförderung durch ihre «unermüdliche moralische Unterstützung» verdient.

Die Katze steht freiwillig im Rekrutierungszentrum Sumiswald (BE) im Dienst. Die Ehre der Beförderung habe sie sich «mit ihrer unermüdlichen moralischen Unterstützung» für das Infanteriebataillon 19 verdient.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Adjutant Unteroffizier Lili wird zum Stabsadjutant befördert. Die Katze steht – freiwillig – im Rekrutierungszentrum Sumiswald BE im Dienst. Sie hat die Ehre der Beförderung mit ihrer unermüdlichen moralischen Unterstützung des Inf Bat 19 verdient während dessen Einsatz vom 20. April bis 20. Mai 2020. An der Zeremonie teilgenommen haben Major Benoît; Hauptmann Dupuis, Stabsadjutant Olier sowie Hauptmann Benjamin. # L'adjudant sous-officier Lili reçoit la promotion au grade d'adjudant EM. La chatte qui rend service au centre de recrutement de Sumiswald BE a mérité cet honneur pour son service infaillible en soutien moral à la troupe, du 20.04.20 au 20.05.20. Sa présence et son encouragement ont été d'une aide précieuse pour le bat inf 19. La cérémonie a eu lieu en présence de major Benoît, l'adjudant EM Olier ainsi que le capitaine Benjamin. Le dossier d'avancement a été signé par le commandant du bat inf 19. # L'aiutante sottufficiale Lili è stata promossa al grado di aiutante di Stato maggiore. La gatta che presta servizio – volontario – presso il centro di reclutamento di Sumiswald, ha meritato questo onore per il suo efficace servizio, svolto dal 20 aprile al 20 maggio 2020, a favore del morale della truppa. La sua presenza e il suo incoraggiamento sono stati un prezioso aiuto per il battaglione di fanteria 19. Alla cerimonia hanno preso parte il maggiore Benoît, capitano Dupuis, l'aiutante di Stato maggiore Olier, e il capitano Benjamin. Il dossier per l'avanzamento è stato firmato dal comandante dell' bat inf 19.

Ein Beitrag geteilt von Schweizer Armee (@armee.ch) am

Wenig Verständnis für den haarigen Stabsadjutanten bringt die GSoA, die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee, auf. Auf Twitter schreibt GSoA-Sekretär Lewin Lempert: «Es ist ja schon herzig. Aber ich weiss ja nicht, ob das eurer Ernsthaftigkeit gut tut. Stichwort: Birreweich.»

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Mai 2020 06:42
aktualisiert: 26. Mai 2020 06:45