Anzeige

Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen

Claudia Amann, 4. Oktober 2015, 22:20 Uhr
Er ist 750 Kilogramm schwer und damit im Vergleich zum Weltrekordhalter extrem leicht: Der schwerste Kürbis der Schweiz wurde heute auf dem Bächlihof in Jona beim traditionellen Kürbiswiegen prämiert.
Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen 2015.
© pd

Den grössten Kürbis mitgebracht hatte Beni Meier aus Pfungen (ZH) - mit 750,5 kg hat er damit den ersten Platz bei der Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen erreicht und die Siegerprämie von 1‘500 CHF einheimsen können. Der Kürbisprofi hat bereits im Herbst 2014 den Weltrekord geholt - damals hat er als erster Schweizer an den Europameisterschaften im Kürbiswiegen einen neuen Weltrekord aufgestellt, und zwar mit einem sage und schreibe 1054 kg schweren Kürbis.

Ein Rekord jagt den nächsten

Beim Wiegen von diversen Riesengemüsen war Jürg Wiesli der Abräumer des Tages. Er brach gleich drei Rekorde: mit dem schwersten Rüebli (1,88 kg, neuer CH-Rekord), der schwersten Gurke (7,64 kg, neuer CH-Rekord) sowie dem schwersten Field-Pumpkin der Schweiz mit 31,7 kg. Und nicht nur das: Wiesli hatte auch den grössten Sonnenblumen-Kopf mit einem Durchmesser von 66 cm und stellte damit einen neuen Europa-Rekord auf.

Keine Überraschung gab es hingegen beim Mittagessen am Bächlihof: Auf dem Menü standen Kürbissuppe, Kürbisbratwürste und ein Dessert aus Kürbis. (cam)

Weltrekord-Kürbis in Ludwigsburg:

Claudia Amann
veröffentlicht: 4. Oktober 2015 16:07
aktualisiert: 4. Oktober 2015 22:20