Schweiz

Schweizer und Neuseeländer verunglücken mit Segelflugzeug tödlich

Schweizer und Neuseeländer verunglücken mit Segelflugzeug tödlich

· Online seit 12.08.2015, 20:09 Uhr
Ein Schweizer und ein Neuseeländer sind am Mittwoch beim Absturz eines Segelflugzeugs im Aostatal im Nordwesten Italiens nahe der Schweizer und der französischen Grenze ums Leben gekommen. Sie waren zuvor vom Flugplatz Bex VD zu einem Rundflug gestartet.
Anzeige

Laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa wollten die beiden den Mont Blanc umfliegen. Bei den Opfern handelt es sich demnach um den 70-jährigen Piloten und den ebenfalls 70 Jahre alten Passagier des Segelflugzeugs.

Der Segelflieger stürzte gegen 15 Uhr auf den Gletscher Pré de Bar. Dieser befindet sich am oberen Ende des Val Ferret in der Gemeinde Courmayeur, wie es weiter hiess.

Der Aufprall war sehr heftig. Der Flieger wurde beim Absturz komplett zerstört. Die beiden Männer verstarben laut Ansa noch auf der Unfallstelle. Die Leichen wurden zur Identifizierung mit dem Helikopter ins Tal geflogen.

veröffentlicht: 12. August 2015 20:09
aktualisiert: 12. August 2015 20:09
Quelle: SDA

Anzeige
Anzeige