Meilen

Schweres Unglück am Zürichsee: Kran kracht auf Wohnhaus

18. Februar 2021, 21:08 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

In Meilen am Zürichsee ist am Donnerstagnachmittag ein Baukran umgekippt und auf ein Wohnhaus gefallen. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt hunderttausende Franken.

Arbeiter führten gerade Betonarbeiten aus, als gegen 13.45 Uhr der Baukran aus unbekannten Gründen kippe und auf das Dach eines Wohnhauses krachte. An der Liegenschaft sowie am Kran entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Franken, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Glück im Unglück: Weder auf der Baustelle noch im betroffenen Haus wurde jemand verletzt.

Die Unfallursache wird nun untersucht, die Polizei bittet um Zeugenaussagen. Die Bergungsarbeiten gestalten sich aufwendig und dauern bis in die Nachtstunden an.

Das Haus ist teilweise unbewohnbar, die Bewohnenden wurden temporär privat untergebracht.

(red.)

Quelle: Kapo ZH
veröffentlicht: 18. Februar 2021 21:08
aktualisiert: 18. Februar 2021 21:08