Pratteln

Schwingfest-Botschafterin erhält rassistische E-Mails

22. Juni 2022, 19:35 Uhr
Die Gastgebergemeinde Pratteln will anlässlich des ESAF ein Trachten-Festival abhalten, welches die Vielfalt des Brauchtums feiert. Daraufhin ist Mitorganisatorin Shqipe Sylejmani heftig rassistisch Attacken ausgesetzt gewesen.

Die Prattlerin Shqipe Sylejmani ist Autorin und Mitorganisatorin Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF) in Pratteln. Gegenüber dem «SRF-Regionaljournal» sagt sie: «Ich kann noch so oft betonen, dass ich die Schweiz liebe. Trotzdem heisst es: ‹Du bist Albanerin. Wir wollen dich nicht›» Seit rund 30 Jahren lebt sie in der Schweiz, aufgewachsen ist sie im Kanton Basel-Landschaft und zwar in Pratteln.

Seit Tagen allerdings erhält sie von Unbekannten Mails mit rassistischen Inhalten. Am Vorabend des diesjährigen Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests soll ein Trachten-Festival stattfinden, welches traditionelle Gewänder aus aller Welt zeigen soll. Es ist Teil des Projekts «Tracht lacht – Brauchtum verbindet», das die ESAF-Gastgebergemeinde auf die Beine gestellt hat.

Sylejmani ist dafür nicht nur Mitorganisatorin sondern fungiert dazu als Botschafterin. Und dieses Engagement nutzen nun anonyme Schreiber als Vorwand, um sie rassistisch zu attackieren und zu beleidigen. Damit wollen sich die Verfasser gegen eine multikulturelle Veranstaltung am Rande des ESAF auszusprechen. Die Angriffe seien untragbar, so Sylejmani.

Gemeinde und ESAF stehen hinter Sylejmani

Die Gemeinde verurteilt die rassistischen Angriffe auf Sylejmani aufs Schärfste, so die Prattler Kulturverantwortliche Andrea Sulzer gegenüber «20 Minuten». Bereits im vergangenen Sommer sei das Projekt lanciert worden, um anlässlich des traditionellen Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests das Brauchtum zu feiern und zwar ungeachtet der jeweiligen Herkunft.

Auch vonseiten des ESAF heisst es: «Wir distanzieren uns explizit von den verletzenden und teilweise sogar rassistischen Wortmeldungen, die Shqipe Sylejmani im Zusammenhang mit den Prattler Kulturprojekten erreicht haben.»

(sib)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 22. Juni 2022 19:22
aktualisiert: 22. Juni 2022 19:35
Anzeige