Anzeige
Verkehrsunfall

Sechs Personen bei schwerem Unfall auf A4 verletzt

4. September 2021, 20:38 Uhr
Bei einem Unfall auf der Autobahn A4 sind am Samstag sechs Personen verletzt worden, mehrere von ihnen lebensbedrohlich. Sie alle waren in den beiden am Unfall zwischen Küssnacht SZ und Rotkreuz ZG beteiligten Autos unterwegs gewesen.
Bei einem schweren Unfall auf der A4 im Kanton Zug wurden sechs Personen verletzt, mehrere von ihnen lebensbedrohlich.
© Keystone/Daniel Hegglin

Der Unfall ereignete sich kurz nach 14.00 Uhr auf der Fahrspur in Richtung Rotkreuz, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Abend mitteilten. Der Hergang des Unfalles sei noch nicht bekannt und werde abgeklärt, hiess es im Communiqué. Für die Spurensicherung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei beigezogen.

Im einen Auto befanden sich zwei und im anderen vier der sechs Verletzten. Mehreren Menschen waren in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von Feuerwehrleuten geborgen werden. Die Verletzten waren 18 bis 47 alt und wurden von Rettungsdiensten und der Rega in verschiedene Spitäler gebracht beziehungsweise geflogen.

Die Unfallstrecke verlaufe über mehrere hundert Meter, hiess es in der Mitteilung. Der Schaden beläuft sich gemäss den Angaben auf insgesamt gegen 200'000 Franken. Für die Bergungsarbeiten und Instandstellungen war die Autobahn zwischen Küssnacht SZ und Rotkreuz ZG mehrere Stunden gesperrt, bis gegen 20:30 Uhr.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. September 2021 20:35
aktualisiert: 4. September 2021 20:38