Anzeige
Rheintal

Selbstunfall: Zwei Verletzte nach Crash in Leitplanke auf Autobahn

2. Januar 2022, 12:43 Uhr
Bei einem Selbstunfall auf der Autobahn A13 in Au sind am Samstagnachmittag die beiden Insassen leicht verletzt worden. Sie mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.
Auf der Autobahn bei Au krachte ein Lenker in die Leitplanke.
© Kapo SG

Eine 21-jährige Frau und ihr Beifahrer seien auf dem Überholstreifen in Richtung St.Margrethen unterwegs gewesen, als das Auto aus unbekannten Gründen kontinuierlich nach links geraten sei, heisst es in einer Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei vom Sonntag.

Um eine Kollision mit der Mittelleitplanke zu verhindern, habe die Lenkerin mutmasslich abrupt nach rechts gesteuert, worauf das Fahrzeug über den Normalstreifen auf den Pannenstreifen geriet und dort in eine Betonmauer geprallt ist, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam. Die beiden Insassen wurden mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

(sda/red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Januar 2022 12:43
aktualisiert: 2. Januar 2022 12:43