Neue Sicht auf Altbekanntes

So sieht das Bundesratsfoto 2021 aus

31. Dezember 2020, 12:01 Uhr
Bundesratsfoto 2021: Neue Sicht auf Altbekanntes
© Bund
Die Bundeskanzlei stellt das offizielle Bundesratsfoto 2021 vor. Im Auftrag von Bundespräsident Guy Parmelin hat Markus A. Jegerlehner die Fotos geschossen und zum Bild montiert, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Das jährliche Bundesratsfoto zeigt die sieben Bundesräte und den Bundeskanzler als Einheit. Für das Bundesratsfoto 2021 hat der Fotograf Markus A. Jegerlehner ein Drohnenbild vom Parlamentsgebäude aus der Vogelperspektive aufgenommen und als Hintergrund gewählt. Mit dieser ungewohnten Perspektive wolle man eine neue Sicht auf Altbekanntes ermöglichen.

Guy Parmelin, der das Sujet gewählt hat, ergänzt: «Es ist mir wichtig, dass wir in diesen schwierigen Zeiten gemeinsam und unvoreingenommen scheinbar Unverrückbares neu betrachten. Damit leisten wir einen konkreten Beitrag zum Zusammenhalt unseres Landes.»

Das offizielle Bundesratsfoto werde in einer Auflage von 50'000 Exemplaren gedruckt und könne unter www.admin.ch bestellt werden. Dieser kurze Film zeigt, wie das Bundesratsfoto aufgenommen wurde.

(kmu)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Dezember 2020 11:59
aktualisiert: 31. Dezember 2020 12:01