Anzeige
Covid-Kosten

So viel hat die Corona-Pandemie den Steuerzahler gekostet

31. Dezember 2021, 10:26 Uhr
Die Schweiz hat in den vergangenen beiden Jahren viel Geld für die Corona-Pandemie ausgegeben. Masken, Impfstoff, Testkits und Kurzarbeitsgelder: Corona kostete die Schweiz fast 32 Milliarden Franken.
Die Bundesräte Ueli Maurer, Guy Parmelin und Alain Berset (v.l.) auf dem Weg zur Präsentation des Massnahmenpakets zur Stützung der Wirtschaft.
© Peter Klaunzer / KEYSTONE

Die Eidgenössische Finanzverwaltung für die Jahre 2020 und 2021 Covid-Ausgaben von insgesamt 32 Milliarden Franken aus, schreibt «20 Minuten». So hat der Bund am meisten Geld für die Kurzarbeitsentschädigung ausgegeben – über 13,5 Milliarden Franken. Rund eine Milliarde kosteten bisher die Corona-Tests. Und über 500 Millionen Franken floss in die Masken.

All dieses Geld bezahlen letztendlich die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Laut einem Gesundheitsökonomen seien Steuererhöhungen unumgänglich. Die Kosten für Impfstoffe will das BAG nicht bekannt geben.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Dezember 2021 10:26
aktualisiert: 31. Dezember 2021 10:26