Wegen neuer 100er-Note

Störung an zahlreichen Geldautomaten der Postfinance

8. Oktober 2019, 11:27 Uhr
Etliche Geldautomaten der Postfinance haben derzeit Probleme mit der neuen 100er-Note. (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Etliche Geldautomaten der Postfinance funktionieren momentan nicht richtig. Grund sind die neuen Hunderternoten, die die Notenausgabe blockieren.

Zahlreiche Geldautomaten der Postfinance sind derzeit von Störungen betroffen. Verantwortlich dafür sind die neuen 100er-Noten, die zusammenkleben und dadurch die Notenausgabe blockieren. Postfinance-Sprecher Johannes Möri bestätigte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht der Zeitung «20 Minuten» vom Dienstag.

Seit der Umrüstung auf die neue Banknote sei einer der Gerätetypen störungsanfälliger, sagte Möri. Man arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems. Betroffen sind vor allem Geldautomaten in den Regionen Luzern, Bern, Solothurn, Aarau, teilweise Basel und Zug. Bei einer Störung erscheint laut Möri eine Fehlermeldung auf dem Display - dem Kunden wird der Geldbetrag nicht belastet.

Gemäss «20 Minuten» taucht das Problem offenbar nur bei den Automaten der Postfinance auf. So haben die Zürcher Kantonalbank und die UBS keine Kenntnis von einer ähnlichen Störung mit der neuen Hunderternote, die seit dem 12. September im Umlauf ist.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Oktober 2019 10:35
aktualisiert: 8. Oktober 2019 11:27