Stormtrooper bei der Kapellbrücke

Sandro Zulian, 10. November 2016, 17:54 Uhr
Bei der Kapellbrücke in Luzern stehen seit ein paar Tagen über hundert Stormtroopers der «Star Wars»-Saga. Die bekannten Figuren, die mit ihren Laserpistolen bekanntlich nichts treffen, stehen noch bis 11. November in Luzern.

Die Medienmitteilung klingt vielversprechend: «Star Wars Stormtrooper erobern Luzern» oder «Invasion in Luzern» textet ein Spielzeughersteller in grossen, fetten Lettern. Jedem «Star Wars»-Fan stellt es bei der Vorstellung von einer Armee Stormtroopers bei der Kapellbrücke die Nackenhaare auf. Jeder geneigte Jedi-Ritter und Sympathisant der Rebellen malt sich aus, wie die weissen Kämpfer bei den beiden Eingängen des Luzerner Wahrzeichens stehen und Touristen kontrollieren, oder auf der Brücke auf und ab patrouillieren. Vielleicht taucht irgendwo noch ein Ewok auf. Wer weiss.

Dann entdeckt man dieses Video. Neugierig und voller Vorfreude klickt man drauf.

Und wird ziemlich enttäuscht. Bei den «Stormtroopers» handelt es sich nicht etwa um echte Menschen in lebensgrossen Kostümen, die tatsächlich die Kapellbrücke bewachen. Vielmehr stehen 108 Puppen in Kindergrösse in Fünf-Reihen-Formation hintereinander. In der Nähe der Kapellbrücke. Das ganze ist eine Werbeaktion eines bekannten Detailhändlers.

Sandro Zulian
veröffentlicht: 10. November 2016 17:54
aktualisiert: 10. November 2016 17:54