Corona-Massnahmen

Studie zeigt: Schulschliessungen sind höchst effektiv

9. Januar 2021, 08:04 Uhr
Schulschliessungen sind gemäss einer Studie höchst effektiv.
© GettyImages, LUIS ROBAYO / Kontributor
Wie eine Studie der Fachzeitschrift «Nature» zeigt, sind Versammlungsverbote von Kleingruppen und Schliessungen von Schulen die effektivsten Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus.

Die wissenschaftliche Fachzeitschrift «Nature» hat ein Ranking mit den effektivsten staatlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus veröffentlicht. In der Studie wurden rund 6'000 verschiedene NPIs in 79 Regionen untereinander verglichen.

Für die Studie haben Forscher neue Mess-Methoden angewandt und unteranderem die Resultate mit zwei weiteren Datenreihen von über 42'000 NPIs verglichen. Die Massnahmen wurden weltweit unterschiedlich kombiniert und zeitlich versetzt eingeführt. Dadurch konnten die Forscher ganz genau sagen, wie effektiv die Einzel-Massnahmen waren.

Jede Massnahme erhielt schlussendlich einen Score-Wert. Dieser zeigt auf, wie stark ein NPI den R-Wert senken kann.

Das Ranking

Laut der Studie sind die zwei effektivsten Massnahmen beides Regulierungen, welche der Bund während der zweiten Welle nicht eingesetzt hat. Sowohl das Verbot von Ansammlungen von Kleingruppen wie auch die Schliessung von Bildungseinrichtungen sind erfolgreicher als beispielsweise Quarantäne-Verordnungen oder das Contact-Tracing.

Forscher haben bereits in einer vorherigen Studie gezeigt, dass während der ersten Welle im Frühling, Schulschliessungen und Versammlungsverbote die effektivsten Massnahmen waren (PilatusToday berichtete).

Alle weiteren Details und Resultate der Studie kannst du hier nachlesen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. Januar 2021 06:49
aktualisiert: 9. Januar 2021 08:04