Sturmtief Eberhard fegt über die Schweiz

10. März 2019, 17:55 Uhr
Der Sturm Eberhard brachte am Sonntag garstiges Wetter. (Archivbild)
Der Sturm Eberhard brachte am Sonntag garstiges Wetter. (Archivbild)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Das Sturmtief Eberhard hat am Sonntag im Flachland Windspitzen von über 100 Stundenkilometern gebracht. Auf dem Säntis wehten Orkanböen mit bis zu 158 Stundenkilometern. Wie beim Sturm Bennet am Montag, handelt es sich bei Eberhard um einen «normalen» Frühlingssturm.

Im Flachland wurden Winde von verbreitet 70 bis 90 Stundenkilometern gemessen, hiess es am Sonntag bei MeteoNews auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Weitere Windspitzen gab es mit 103 Stundenkilometern in Egolzwil LU und mit 105 Stundenkilometern in Schaffhausen SH. Die stürmischen West- bis Südwestwinde liessen am Abend nach.

In den Bergen wurden Orkanböen gemessen: Auf dem Säntis kam es zu Böenspitzen von Stundenkilometern. Auf dem Bantiger bei Bern erreichte die Windgeschwindigkeit 121 Stundenkilometer, auf dem Üetliberg bei Zürich 124 Stundenkilometer.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 10. März 2019 17:37
aktualisiert: 10. März 2019 17:55