Brand

Tischlerei in Genfer Stadtteil Charmilles ausgebrannt

14. März 2022, 06:29 Uhr
Ein Feuer hat in der Nacht auf Montag eine Tischlerei-Werkstatt im Genfer Stadtteil Charmilles zerstört. Verletzt wurde niemand. Es laufen Ermittlungen, um die Brandursache zu ermitteln.
Beim Brand entstand beträchtlicher Sachschaden.
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Die Feuerwehr sei in der Nacht auf Montag um 00:56 Uhr alarmiert worden, sagte Nicolas Millot, Sprecher des Genfer Brand- und Rettungsdienstes, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Zwei Minuten später war die Feuerwehr vor Ort. Sie konnte den Brand rasch eindämmen und verhindern, dass das Feuer auf andere Werkstätten übergriff. Gegen 03.30 Uhr war der Brand unter Kontrolle.

Um allfällige neue Brandherde löschen zu können und das Gelände zu überwachen, blieben einige Feuerwehrleute mehrere Stunden vor Ort. Insgesamt seien 20 Berufsfeuerwehrleute mit fünf Fahrzeugen sowie 10 freiwillige Rettungskräfte mit zwei Fahrzeugen im Einsatz gewesen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. März 2022 06:29
aktualisiert: 14. März 2022 06:29
Anzeige