Tödlicher Unfall in Vorarlberg

Lara Abderhalden, 28. Dezember 2017, 15:52 Uhr
Nach einem schweren Verkehrsunfall in Vorarlberg ist ein 72-jähriger St.Galler gestorben. Der Mann war auf der Autobahn unterwegs und hielt aus unbekannten Gründen auf der Überholspur an. Ein nachfolgender 29-jähriger betrunkener Einheimischer fuhr in das Auto des Schweizers.

Der 72-jährige Mann aus der Stadt St.Gallen war mit seinem Auto auf der A14 bei Hörbranz unterwegs. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der Mann auf der Überholspur angehalten. Ein 29-jähriger Vorarlberger fuhr mit seinem Auto vermutlich in das stehende Auto. Beide Autos wurden rechts von der Fahrbahn in einen Graben geschleudert.

Der 29-Jährige flüchtete anschliessend zu Fuss von der Unfallstelle. Nach einem Telefonat mit seinem Vater kehrte er aber zur Unfallstelle zurück. Ein Alkoholtest fielt positiv aus. Der schwer verletzte Schweizer wurde ins Spital eingeliefert, wo er später starb.

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 28. Dezember 2017 12:54
aktualisiert: 28. Dezember 2017 15:52