Tourist aus China stirbt nach Steinschlag am Eiger

22. September 2017, 14:54 Uhr
Hinter dem Gipfel des Eigers, auf dem Oberen Eismeer, ereignete sich der Unfall. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Auf einem Gletscher südlich des Eigers ist am Donnerstagnachmittag eine Gruppe von chinesischen Berggängern in einen Steinschlag geraten. Ein 42-jähriger Chinese wurde von Steinen getroffen und verstarb vor Ort.

Wie die Staatsanwaltschaft Berner Oberland und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten, war die Gruppe auf dem Gletscher namens «Oberes Eismeer» unterwegs, als sich das Unglück ereignete. Sie wollten zur Station Eismeer der Jungfraubahn.

Sofort nach der Alarmierung rückten Rettungskräfte zur Unglücksstelle aus. Sie konnten aber das Leben des Chinesen nicht mehr retten. Ein zweiter Mann wurde beim Unfall leicht verletzt und in ärztliche Kontrolle gebracht. Es laufen Untersuchungen zu den Umständen des Unfalls.

Wie eine Mediensprecherin der Berner Kantonspolizei auf Anfrage bekanntgab, handelte es sich bei allen Mitgliedern der betroffenen Gruppe um chinesische Touristen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. September 2017 14:48
aktualisiert: 22. September 2017 14:54