Anzeige
Originell

Ueli und Marco tuckern mit dem Einachser in die Ferien

7. August 2020, 09:25 Uhr
Viele Schweizerinnen und Schweizer haben wegen der Pandemie ihre Ferien im Inland verbracht. Einen besonderen Ausflug führen Ueli Märki und sein Neffe Marco Vollenweider durch. Die beiden Zurzibieter tingeln mit einem Einachser quer durch den Aargau.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Der alte Rapid muss ziemlich etwas leisten: Rund eine Tonne Gewicht schleppt er auf seiner Reise durch den Aargau. «Während der ganzen Coronakrise haben wir nie Ferien gemacht, weil man nirgends hin konnte. Jetzt kann es aber losgehen», sagt Ueli Märki.

Den Einachser haben die beiden im Internet erstanden und für ihre Tour umgebaut. Das Ziel der Reise sind Verwandte der beiden im aargauischen Freiamt. Ob sie diese erreichen, bevor ihr Gefährt von der Strasse genommen wird? Mehr als 20 Kilometer pro Stunde liegen mit dem Gefährt ohnehin nicht drin.

Immerhin: Versichert und eingelöst sei der Einachser. Ob der selbst gebastelte, drei Meter hohe Turm auf dem Anhängerüber auch hält, ist die andere Frage. Nun hoffen die beiden Abenteurer erstmal auf gutes Wetter.

Quelle: Tele M1
veröffentlicht: 2. August 2020 19:16
aktualisiert: 7. August 2020 09:25