Anzeige
Wetter

Unbekannte entfernen am Bielersee Sandsäcke und Abschrankungen

17. Juli 2021, 16:42 Uhr
Am Bielersee haben Unbekannte Sandsäcke und Hochwasserabschrankungen entfernt. Auch wurden Entwässerungsschläuche verschoben. Nun verstärkt die Polizei ihre Präsenz in den überschwemmten Gebieten.
Luftaufnahme der Überschwemmungen am Strandboden am Bielersee.
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Das teilte das Regionale Führungsorgan Biel-Bienne Regio am Samstag mit. Es warnte auch ausdrücklich davor, den Bielersee oder andere Gewässer zu befahren. Vor ein paar Tagen sei ein Vater mit seinem Kind beim Stand-up-Paddeln in der Aare beinahe in eine Schleuse geraten. Die grossen Wassermassen hätten eine grosse Zugkraft.

Am Bielersee und an anderen Gewässern des Kantons Bern sind Stand-up-Paddeln, Baden und die Schifffahrt derzeit verboten.

Der Kanton Bern rief am Samstag per Kurznachrichtendienst Twitter die Bevölkerung auf, Ausflüge in die Hochwasserregionen zu unterlassen und Uferwege zu meiden. Die Wasserstände an den Seen und die Fliessgeschwindigkeit von Flüssen blieben hoch.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Juli 2021 16:10
aktualisiert: 17. Juli 2021 16:42