Detailhandel

Valora übernimmt 71 BP-Tankstellenshops

20. Juni 2022, 08:12 Uhr
Bis Ende 2023 will Valora Shops von 71 BP-Tankstellen übernehmen. Die Filialen befinden sich in der West- Nordwest- und Ostschweiz.

Der Detailhändler Valora baut sein Filialnetz weiter aus und übernimmt 71 Tankstellenshops von Oel-Pool. Die Übernahme soll schrittweise ab April 2023 erfolgen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Über finanzielle Details werden in der Meldung keine Angaben gemacht.

Die übernommenen Läden befinden sich den Angaben zufolge an BP-Tankstellen in der West-, Nordwest- und Ostschweiz. Alle Standorte seien langfristig gesichert und sollen unter der Marke «Avec» betrieben werden, heisst es weiter. Bis Ende 2023 soll das Filialnetz an Schweizer Tankstellen damit auf 170 Läden anwachsen und mittelfristig einen Umsatz von über 300 Millionen Franken erreichen.

Die Übernahme erfolge vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbskommission Weko, so die Meldung. Bereits im Sommer 2021 hatte Valora von Moveri, der Treibstoffgesellschaft von Oel-Pool, 39 vornehmlich unter der Marke «Aperto» geführte Tankstellenshops übernommen. Diese Läden seien mittlerweile grösstenteils ins Avec-Verkaufsstellennetz überführt worden.

(sda/log)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 20. Juni 2022 08:06
aktualisiert: 20. Juni 2022 08:12
Anzeige