Verunfallter Kletterer im Spital gestorben

Christoph Fust, 9. Juni 2019, 12:23 Uhr
Am Kletterberg Brüggler ist der 39-Jährige 30 Meter in die Tiefe gestürzt.
© Screenshot Google Maps
Der Kletterer, der am Samstag am Brüggler bei Näfels 30 Meter in die Tiefe stürzte, ist seinen Verletzungen im Spital erlegen. Dies teilt die Polizei heute Sonntag mit.

Gestern Samstag stürzte am Kletterberg Brüggler im Schwändital ein 39-jähriger Kletterer aus dem Kanton Luzern ab. Er befand sich auf dem Vorstieg, als er aus noch ungeklärten Gründen etwa 30 Meter aus der Wand in das Sicherheitsseil stürzte.

Der Verunfallte wurde von der Rega schwer verletzt geborgen und in das Unispital Zürich geflogen. Laut Kantonspolizei Glarus ist er dort seinen Verletzungen erlegen. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Christoph Fust
Quelle: red./Kapo GL
veröffentlicht: 9. Juni 2019 12:21
aktualisiert: 9. Juni 2019 12:23