Vier Verletzte nach Tunnel-Unfall

7. August 2017, 15:16 Uhr
Eines der nordwärts fahrenden Fahrzeuge, das mit dem Wagen des 85-Jährigen kollidiert ist.
Eines der nordwärts fahrenden Fahrzeuge, das mit dem Wagen des 85-Jährigen kollidiert ist.
© Kapo GR
Auf der A13, südlich des San Bernardinotunnels bei Pian San Giacomo, sind am Sonntag bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos vier Personen verletzt worden. Ein 85-jähriger Lenker war in einem Tunnel auf die andere Strassenseite geraten.

Der betagte Lenker war am Nachmittag mit seiner Ehefrau von San Bernardino Richtung Süden unterwegs. Wie die Bündner Polizei am Montag informierte, geriet er im Tunnel «Landrüfe» auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der Wagen des Rentners seitlich-frontal mit zwei entgegenkommenden Autos.

Der südwärts fahrende Lenker und seine Ehefrau wurden mittelschwer verletzt und mit der Ambulanz ins Spital nach Bellinzona überführt. Zwei Insassen eines entgegenkommenden Fahrzeuges wurden leicht verletzt und mit der Ambulanz zum Notarzt gebracht. Die Polizei leitete den Verkehr während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für zweieinhalb Stunden über die Kantonsstrasse.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. August 2017 14:51
aktualisiert: 7. August 2017 15:16