Vorstandsmitglied des IZRS verurteilt

15. Juni 2018, 16:44 Uhr
Die IZRS-Vorstandsmitglieder Naim Cherni (v.l.), Qasim Illi und Nicolas Blancho kamen zum Prozessauftakt Mitte Mai gemeinsam beim Bundesstrafgericht in Bellinzona an. (Archiv)
© KEYSTONE/TI-PRESS/ALESSANDRO CRINARI
Das Bundesstrafgericht hat Naim Cherni, Vorstandsmitglied des IZRS und der Macher von zwei umstrittenen Videos, der unerlaubten Propaganda für Al-Kaida und verwandter Organisationen schuldig gesprochen. Er erhält eine bedingte Freiheitsstrafe von 20 Monaten.

Die beiden anderen Vorstandmitglieder des Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS), Nicolas Blancho und Qaasim Illi, wurden freigesprochen. Die Eröffnung der Urteile wurde anfänglich von Zwischenrufen aus dem Publikum unterbrochen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Juni 2018 16:03
aktualisiert: 15. Juni 2018 16:44