Wäscherei wegen Brands evakuiert

29. Januar 2019, 05:49 Uhr
Das Feuer, das in einer Wäscherei ausgebrochen war, richtete grossen Schachschaden an.
Das Feuer, das in einer Wäscherei ausgebrochen war, richtete grossen Schachschaden an.
© Kantonspolizei Freiburg
In einer Wäscherei in der Freiburger Gemeinde Kerzers ist am Montagabend ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Neun Personen wurden vorsorglich aus dem Gebäude evakuiert. Es entstand laut Polizei grosser Sachschaden. Die Brandursache ist unklar.

Das Feuer sei kurz nach 20 Uhr im Untergeschoss des dreistöckigen Gebäudes ausgebrochen, teilte die Freiburger Kantonspolizei mit. In dem Haus befinden sich eine Wäscherei sowie mehrere Wohnungen. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindern und die Flammen rasch löschen.

Insgesamt wurden neun Personen vorübergehend aus dem Gebäude gebracht. Sie konnten später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Bei dem Brand entstand laut Polizei grosser Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Eine Untersuchung wurde eröffnet, um die Brandursache abzuklären.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. Januar 2019 23:19
aktualisiert: 29. Januar 2019 05:49