Software

WeChat-App in USA vor geplantem Verbot stark gefragt

22. September 2020, 10:56 Uhr
«Last-Minute»-Download der Messenger-App WeChat. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/ROMAN PILIPEY
Die Nachfrage nach der Messenger-App WeChat des chinesischen Technologiekonzerns Tencent hat in den USA vor dem geplanten Verbot angezogen. Die Zahl der Downloads vervielfachte sich seit Freitag, wie aus vorliegenden Daten hervorgeht.

Demnach wurde die App am Freitag und Samstag 54'000 Mal installiert. Im gleichen Zeitraum eine Woche früher geschah dies 1900 Mal. Auch die Bürosoftware WeCom, über die WeChat-Kontakte ebenfalls genutzt werden können, war stärker gefragt.

Am Freitag hatte das US-Handelsministerium Apple und Google angehalten, aus Gründen der nationalen Sicherheit WeChat nicht mehr zum Download zur Verfügung zu stellen. Ein US-Richter stellte sich am Wochenende gegen den Beschluss, wogegen wiederum das Handelsministerium vorgehen will.

Tencent dementiert, dass seine Apps irgendein Risiko für die nationale Sicherheit darstellen. Lassen sich die Apps nicht mehr herunterladen, können keine Aktualisierungen vorgenommen werden, was sich über längere Zeit auf die Nutzbarkeit der Dienste auswirkt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. September 2020 10:55
aktualisiert: 22. September 2020 10:56