Anzeige
Busse

Weko büsst Ford Credit Switzerland mit fast 8 Millionen Franken

8. Juli 2021, 08:14 Uhr
Die Wettbewerbskommission (Weko) hat die Leasingfirma des Autobauers Ford in der Schweiz gebüsst. Ford Credit Switzerland muss wegen unzulässiger Koordinierung von Leasingkonditionen eine Busse von rund 7,7 Millionen Franken zahlen.
Das Logo der Wettbewerbskommission WEKO. (Archivbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Ford Credit und acht weitere Unternehmen haben während mehrerer Jahre systematisch Leasingkonditionen ausgetauscht, teilte die Weko am Donnerstag mit. So hätten sie sich etwa über Zinsen sowie Restwerttabellen von Fahrzeugen ausgetauscht. Damit hätten sie gegen das das Kartellgesetz verstossen.

Mit den anderen acht Leasingunternehmen hatte sich die Weko bereits im Juli 2019 einvernehmlich geeinigt. Mit Ford Credit kam indes keine Einigung zustande. Ford kann gegen den Entscheid beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde erheben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2021 08:05
aktualisiert: 8. Juli 2021 08:14