Nach Verwirrung

Welche Maske soll nun getragen werden?

Géraldine Bohne, 7. August 2020, 05:36 Uhr
Textilmasken oder Wegwerfmasken – für die Allgemeinheit gibt es neu keine Empfehlungen mehr, was für Masken getragen werden sollen. Zuvor hatte das BAG explizit den Gebrauch von Wegwerfmasken empfohlen. Welche Maske soll nun getragen werden?

Das BAG empfiehlt das Tragen von Masken, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. Zudem gilt eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr und in gewissen Kantonen beim Einkaufen. Neu gibt das BAG aber keine Standard-Empfehlung mehr ab, welche Maske getragen werden soll. Hier eine Übersicht.

Hygienemaske/medizinische Gesichtsmaske (empfohlen)

Hygienemasken werden Gesundheitsfachpersonen und Personen mit Atemwegsinfektion empfohlen.

© Keystone

So verwendest du eine Hygienemaske richtig:

Industriell gefertigte Textilmaske (empfohlen)

Industriell gefertigte Textilmasken (Community mask) müssen dem Standart der Swiss National COVID-19 Science Task Force entsprechen.

© Keystone

Atemschutzmaske (nur Gesundheitspersonal empfohlen)

Atemschutzmasken werden vor allem medizinischem Personal bei der Arbeit empfohlen. Hier eine Maske der Flawa aus Flawil.

© Keystone

Selbstgenähte Masken oder nicht geprüfte Masken (nicht empfohlen)

Von selbstgenähten Masken rät das BAG ab.

© Keystone

Gesichtsvisiere (nicht empfohlen)

Plastikvisiere schützen die Augen vor einer möglichen Infektion durch Tröpfchen. Eine Ansteckung über Mund und Nase kann aber nicht ausgeschlossen werden.

© Vickie Flores / EPA

Schal oder Tuch (nicht empfohlen)

Ein Schal schützt nicht ausreichend vor einer Ansteckung.

© iStock

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. August 2020 15:40
aktualisiert: 7. August 2020 05:36