Anzeige
Schweiz

Wetterdienst warnt vor Gewittern mit Unwetter-Potenzial

27. Juni 2021, 09:46 Uhr
Erst am Donnerstag haben heftige Gewitter in der ganzen Schweiz für Überschwemmungen und geflutete Keller gesorgt, unter anderem auch im Kanton Thurgau. Nun steht bereits das nächste heftige Gewitter bevor.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Die Verschnaufpause war nur kurz, die Keller sind noch nicht einmal geräumt. Und schon warnt Meteonews vor dem nächsten heftigen Gewitter. Gegen Montagabend zieht eine Gewitterfront auf – und die kann teils heftig werden. Der Wetterdienst rechnet mit einer hohen Anzahl von Blitzen, lokal starkem Regen mit Überflutungsgefahr und teilweise auch Hagel und Sturmböen.

«Die Grosswetterlage ist dabei vergleichbar mit derjenigen von letzter Woche. Die betroffenen Regionen werden auch wieder dieselben sein, so muss insbesondere im Jura und Mittelland mit heftigen Gewittern gerechnet werden», schreibt Meteonews in einer Mitteilung. 

Gemäss Wettermodell dürften die Gewitter am Montag gegen 17 Uhr die Region Bern erreichen. Danach ziehen sie von West nach Ost und erreichen gegen 20 Uhr den Bodenseeraum. Zum Anpfiff des EM-Achtelfinal-Spiels der Schweiz gegen Frankreich dürften die Gewitter bereits wieder vorbei sein. Allerdings folgt kurz darauf bereits eine zweite Gewitterfront von Westen her. Auch hier besteht Unwetterpotenzial.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Juni 2021 08:09
aktualisiert: 27. Juni 2021 09:46