Samnaun

Zigaretten und Alkohol im grossen Stil geschmuggelt

5. November 2019, 10:31 Uhr
Schmuggelware EVZ
Fünf Schmuggler hatten die Ware auf zwei Fahrzeuge verteilt.
© FM1Today
Knapp 70'000 Zigaretten und über 50 Liter hochprozentigen Alkohol versuchten fünf Männer illegal in die Schweiz einzuführen. Ihre Schmuggelfahrt endete auf der Autobahn bei Dietlikon.

Der Versuch, 70'000 Zigaretten und über 50 Liter Hochprozentiges zu schmuggeln, dürfte den Fahrern teuer zu stehen kommen, wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EVZ) mitteilt. Fünf Männer, die im August von den Zöllnern gefasst wurden, müssen nun die Abgaben in der Höhe von knapp 20'000 Franken nachbezahlen. Zudem droht den Männern eine empfindliche Busse.

Mitarbeitende der Zollverwaltung hatten beobachtet, wie fünf Männer im Zollausschlussgebiet Samnaun grosse Mengen an Zigaretten und Alkohol in ihre Fahrzeuge verstauten. Ohne die Waren zu verzollen, fuhren die fünf Männer anschliessend über Österreich mit zwei Fahrzeugen in die Schweiz ein. «Der Vorfall ereignete sich im August», sagt Michael Steiner, Sprecher der Eidgenössischen Zollverwaltung. «Die Ermittlungen sind nun abgeschlossen.»

Auf der Autobahn A1 bei Dietlikon in der Region Zürich konnten die Fahrzeuge durch Patrouillen der EZV und der Kantonspolizei Zürich gestoppt werden. Bei der Fahrzeugkontrolle stellte sich heraus, dass die Männer knapp 70'000 Zigaretten und 51 Liter hochprozentigen Alkohol eingeführt hatten. «Wir gehen davon aus, dass die Ware für Abnehmer in der Schweiz gedacht war», sagt Steiner.

Bei der Einfuhr von Waren aus dem Zollausschlussgebiet Samnaun ins Schweizer Zollgebiet gelten die gleichen Bestimmungen wie bei der Einfuhr von Waren aus dem Ausland. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. November 2019 10:12
aktualisiert: 5. November 2019 10:31