National League

ZSC Lions gewinnen Spitzenkampf

1. Oktober 2019, 22:18 Uhr
Die Zürcher stehen erstmals seit zwei Jahren wieder alleine zuvorderst
Die Zürcher stehen erstmals seit zwei Jahren wieder alleine zuvorderst
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Die ZSC Lions gewinnen den Spitzenkampf gegen den EHC Biel verdient 5:2 und führen nun die Tabelle alleine an. Der bisherige Co-Leader Genève-Servette geht in Zug gleich mit 1:5 unter.

Die ZSC Lions sind auf dem besten Weg, die völlig verkorkste letzte Saison vergessen zu machen. Nach dem vierten Sieg in Folge führen sie die Rangliste nun mit drei Punkten Vorsprung an. Trotz klarer Überlegenheit mussten die Zürcher zweimal einen Rückstand wettmachen. Erst im Schlussdrittel schoss Denis Hollenstein das vorentscheidende 5:2.

Das überraschend gut in die Saison gestartete Genève-Servette wird in diesen Tagen hingegen ein wenig auf den Boden zurückgeholt. Nachdem sie am Samstag zuhause gegen Schlusslicht Fribourg-Gottéron verloren hatten, lagen die Genfer in Zug bereits nach dem ersten Drittel praktisch hoffnungslos 0:3 im Hintertreffen.

Endlich wieder einmal zu einem Sieg kam der SC Bern. Der Schweizer Meister gewann das hart umkämpfte Zähringer-Derby bei der Heim-Premiere von Fribourg-Gottéron in der frisch renovierten Halle 3:1. Zuvor hatte der SCB erstmals in der Ära von Coach Kari Jalonen fünfmal in Folge verloren. Der Siegtreffer gelang André Heim bereits in der 35. Minute im Powerplay.

Das erste Tessiner Derby der Saison ging an Lugano. Die Bianconeri setzten sich in der Leventina 2:1 durch. Auch hier fiel das entscheidende Tor durch Raffaele Sannitz bereits in der 14. Minute des Mitteldrittels.

In Langnau endete zum zweiten Mal in dieser Saison ein Spiel 0:0 nach 60 Minuten. Den zweiten Punkt sicherte sich Davos dank einem Treffer von Marc Wieser nach 2:07 Minuten der Verlängerung.

Resultate und Tabelle:

Resultate: Fribourg-Gottéron - Bern 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Ambri-Piotta - Lugano 1:2 (1:1, 0:1, 0:0). SCL Tigers - Davos 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:1) n.V. ZSC Lions - Biel 5:2 (1:1, 1:1, 3:0). Zug - Genève-Servette 5:1 (3:0, 2:1, 0:0).

Rangliste: 1. ZSC Lions 9/20 (37:24). 2. Genève-Servette 9/17 (25:21). 3. Biel 9/15 (20:20). 4. Zug 8/14 (33:27). 5. SCL Tigers 8/11 (17:21). 6. Lugano 7/10 (17:19). 7. Bern 8/10 (22:25). 8. Rapperswil-Jona Lakers 6/9 (15:13). 9. Lausanne 6/9 (20:26). 10. Davos 5/8 (15:11). 11. Ambri-Piotta 8/7 (15:22). 12. Fribourg-Gottéron 5/2 (8:15).

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Oktober 2019 22:15
aktualisiert: 1. Oktober 2019 22:18