Anzeige
Bergunfall

Zwei Alpinisten am Täschhorn VS zu Tode gestürzt

18. August 2021, 17:37 Uhr
Zwei mutmasslich seit Freitag vermisste tschechische Alpinisten sind am Dienstag am Fuss des Täschhorn im Wallis tot aufgefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen sind sie am Mischabelgrat mehrere hundert Meter in die Tiefe gestürzt.
Am Fuss des Täschhorns im Wallis haben Rettungskräfte zwei tote Bergsteiger geborgen.
© Kantonspolizei Wallis

Die Vermisstmeldung zu den beiden Alpinisten ging am Dienstag ein, wie die Kantonspolizei Wallis am Mittwoch mitteilte. Demnach haben sich die beiden vermissten Bergsteiger letztmals am vergangenen Freitag aus dem Mischabeljoch-Biwak oberhalb von Saas-Fee gemeldet.

Es wurde umgehend eine Suchaktion eingeleitet. Am Dienstagnachmittag fanden die Einsatzkräfte am Fusse des Täschhorns zwei Tote Bergsteiger. Ihre Leichname wurden von der Air-Zermatt in Zusammenarbeit mit der Rettungsstation Saas und der Kantonspolizei geborgen.

Formell sind die beiden Opfer noch nicht identifiziert. Die entsprechenden Arbeiten sind laut Mitteilung eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. August 2021 16:50
aktualisiert: 18. August 2021 17:37