Zwei Personen nach Kellerbrand in Lugano im Spital

27. Mai 2019, 06:21 Uhr
Die Kantonsstrasse zwischen Bellinzona und Locarno war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt. (Symbolbild)
Die Kantonsstrasse zwischen Bellinzona und Locarno war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/CARLO REGUZZI
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lugano sind am Sonntagabend zwei Menschen verletzt worden. Sie wurden in ein Spital gebracht. Rund 20 Bewohner wurden bei dem Kellerbrand aus dem Gebäude evakuiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen.

Wie die Tessiner Kantonspolizei in der Nacht auf Montag mitteilte, brach das Feuer aus unbekannten Gründen gegen 22.30 Uhr in dem Gebäude im Ortsteil Massagno aus. Der örtliche Zivilschutz kümmerte sich um die Unterbringung der Evakuierten.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Mai 2019 00:47
aktualisiert: 27. Mai 2019 06:21