Anzeige
Waadt

Zweiter Mann nach Kohlenmonoxidvergiftung gestorben

25. November 2020, 11:12 Uhr
Nach einem Arbeitsunfall im Kanton Waadt ist ein weiterer Mitarbeiter an den Folgen einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Ein dritter Mann wurde verletzt, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr.
Zwei Mitarbeiter des zivilen und militärischen Sicherheitsdienstes sind nach dem Unfall verstorben.
© Keystone

Der Unfall geschah am Dienstagmorgen im Gebäude des zivilen und militärischen Sicherheitsdienstes (SSCM) in der Gemeinde Gollion. Wegen eines technischen Problems sind drei SSCM-Mitarbeiter ins Pelletsilo der Heizung gestiegen, wo sie durch Kohlenmonoxid vergiftet wurden. Ein 60-jähriger Schweizer verstarb noch auf der Unfallstelle. Wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte, ist am Dienstagabend auch ein zweiter Mann im Spital gestorben. Er war zuvor mit dem Rettungshelikopter ins Genfer Universitätsspital geflogen worden.

(agl)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 25. November 2020 11:04
aktualisiert: 25. November 2020 11:12