em_speacial_beitrag
Erdbeben erschüttert Bali

Erdbeben erschüttert Bali

Ein Erdbeben der Stärke 5,7 hat am Dienstagmorgen die indonesische Insel Bali erschüttert. Dabei wurden laut dem Katastrophenschutz Gebäude sowie Tempel beschädigt. Eine Tsunami-Warnung wurde nach dem Unterwasserbeben nicht ausgegeben.
Feuer wütet in mexikanischem Nationalpark

Feuer wütet in mexikanischem Nationalpark

In einem mexikanischen Biosphärenreservat brennt es seit einer Woche. Nach Angaben von Mexikos Forstbehörde vom Montag war eine rund 2500 Hektar grosse Fläche der Feuchtsavanne im Nationalpark Sian Ka'an auf der Halbinsel Yucatán betroffen.
Deshalb wurde die Mondmission abgebrochen

Deshalb wurde die Mondmission abgebrochen

Ein Leck soll Medienberichten zufolge für den Abbruch des Starts von Indiens erster Mondlandemission verantwortlich sein. Die Zeitung «Times of India» zitierte einen Verantwortlichen mit den Worten, nach dem Betanken mit Helium sei ein Druckabfall festgestellt worden.
«Mond ist Testgelände, Mars Ziel»

«Mond ist Testgelände, Mars Ziel»

Genau 50 Jahre nach dem Start der «Apollo 11»-Mission zum Mond hat der Chef der US-Raumfahrtbehörde Nasa die Bedeutung einer erneuten Mondlandung für den Weg zum Mars betont.
Ikea schliesst einzige US-Fabrik

Ikea schliesst einzige US-Fabrik

Der Möbelriese Ikea schliesst seine einzige Fabrik in den USA und streicht damit 300 Stellen. Der schwedische Konzern begründete dies in einer am Montag an Medien verschickten Mitteilung mit hohen Rohstoffpreisen in den USA.
Kirchenrichter fordert unabhängige Gerichtshöfe bei Missbräuchen

Kirchenrichter fordert unabhängige Gerichtshöfe bei Missbräuchen

Der leitende Schweizer Kirchenrichter Nicolas Betticher hat in einem Zeitungsinterview von Papst und Bischöfen unabhängige Gerichtshöfe für Missbrauchsfälle gefordert. Nur so könne die Institution glaubwürdig werden.
Demokratinnen kritisieren Trump

Demokratinnen kritisieren Trump

Die vier demokratischen Kongressabgeordneten, die Donald Trump mit heftigen Attacken überzogen hat, haben die Äusserungen des US-Präsidenten verurteilt. Trump habe zur «unverhohlen rassistischen» Attacke ausgeholt, um von der Korruptheit seiner Regierung abzulenken.
Waffenbesitzer droht lange Haft

Waffenbesitzer droht lange Haft

Nach einem riesigen Waffenfund in einer Villa in einem luxuriösem Wohnviertel von Los Angeles ist ein 58-jähriger Mann am Montag angeklagt worden. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu 48 Jahre Haft.
Lebenslänglich plus 419 Jahre

Lebenslänglich plus 419 Jahre

Ein bereits zu lebenslanger Haft verurteilter Neonazi ist in den USA zu lebenslänglich plus 419 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht im Bundesstaat Virginia verhängte diese Strafe am Montag gegen den 22-Jährigen.
Benetton und Delta sollen Alitalia retten

Benetton und Delta sollen Alitalia retten

Der italienische Infrastrukturkonzern Atlantia, der von der Familie Benetton kontrolliert wird, soll bei der Rettung der kriselnden Fluglinie Alitalia helfen. Die staatliche Eisenbahngesellschaft wählte das Unternehmen am Montagabend als Mitinvestor aus.
US-Richter senkt Bayer-Strafe

US-Richter senkt Bayer-Strafe

Trotz einer deutlich verringerten Strafe will Bayer in einem wichtigen Glyphosat-Prozess in den USA Berufung einlegen. Der zuständige Richter Vince Chhabria reduzierte die von einer Jury verhängte Summe von gut 80 Millionen Dollar am Montag auf 25,3 Millionen Dollar.
Bedenken gegen Kryptowährung von Facebook

Bedenken gegen Kryptowährung von Facebook

US-Finanzminister Steven Mnuchin hat sich skeptisch über die geplante Kryptowährung Libra von Facebook geäussert. Sein Ministerium habe «ernsthafte» Bedenken, dass Libra von Geldwäschern und finanziellen Unterstützern von Terroristen missbraucht werden könne.
Festnahmen wegen Besitzes von Waffen und Nazisymbolen

Festnahmen wegen Besitzes von Waffen und Nazisymbolen

Die italienische Polizei hat nach der Entdeckung illegaler Waffenlager drei Männer festgenommen, darunter einen Schweizer. Neben einem grossen Bestand automatischer Waffen seien auch eine Rakete und Material mit Nazisymbolen sichergestellt worden.
Gnadenhof Luna wehrt sich gegen Vorwürfe

Gnadenhof Luna wehrt sich gegen Vorwürfe

Sie würden das Hochwasserschutz-Projekt blockieren und die Gemeinde einklagen: Der Gnadenhof Luna wurde Anfang Juni wegen seiner Einsprache gegen das Projekt im Mülibach beschuldigt. Nun wehrt sich der Gnadenhof, die Einsprache wurde zurückgezogen.
Fall Epstein: Richter will über Kaution entscheiden

Fall Epstein: Richter will über Kaution entscheiden

In der Affäre um Missbrauchsvorwürfe gegen den Unternehmer Jeffrey Epstein will ein Gericht in New York am Donnerstag darüber entscheiden, ob der 66-Jährige gegen Kaution freikommen kann. Das sagte Richter Richard Berman am Montag bei einer Anhörung in New York.
Walnuss und Gluten drin - Coop ruft Hummus zurück

Walnuss und Gluten drin - Coop ruft Hummus zurück

Der Detailhändler Coop ruft seinen Karma Hummus Muhammara in der 175-Gramm-Packung zurück. Das würzige Kicherbohnen-Mus enthält entgegen der Deklaration auf der Bodenetikette auch Walnuss und Gluten.
Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen - neue Pelikane

Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen - neue Pelikane

Die Schwanenzähler sind wieder fünf Tage lang auf der Themse in Grossbritannien unterwegs. Seit Montag werden auf einem Abschnitt des Flusses von Ruderbooten aus die Vögel gesucht und geschaut, ob es ihnen gut geht.
EU beschliesst Strafmassnahmen gegen Türkei

EU beschliesst Strafmassnahmen gegen Türkei

In Reaktion auf die als illegal erachteten türkischen Erdgas-Erkundungen vor Zypern haben die Aussenminister der EU-Staaten Strafmassnahmen gegen die Türkei beschlossen. Konkret sollen etwa EU-Gelder für die Türkei gekürzt werden.
Kräftiger Absatzrückgang bei Autohersteller PSA

Kräftiger Absatzrückgang bei Autohersteller PSA

Der französische Autohersteller PSA mit den grossen Marken Peugeot, Citroën und Opel hat einen kräftigen Absatzrückgang verbucht. Die Verkäufe sanken im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weltweit um 12,8 Prozent auf gut 19 Millionen Fahrzeuge.
Sicherheitskonzept für Fête des Vignerons vorgestellt

Sicherheitskonzept für Fête des Vignerons vorgestellt

Ab Donnerstag steppt in Vevey VD der Bär. Am Winzerfest Fête des Vignerons werden bis zu einer Million Besucher erwartet. Zwischen 400 und 600 Sicherheitsleute werden dafür sorgen, dass alles in geordneten Bahnen verläuft. Helfen soll auch eine neue Besucherlenkung.
«Mit Drohnen geht die Idylle kaputt»

«Mit Drohnen geht die Idylle kaputt»

Drohnengeräusche statt plätschernder Bäche oder zwitschernder Vögel: So hört es sich für Wanderer an, wenn sie im Alpstein einen Ausflug machen. Etwas gegen die nervigen Flugobjekte zu unternehmen, ist aber schwierig.
Verteidigungsministerin von der Leyen tritt am Mittwoch zurück

Verteidigungsministerin von der Leyen tritt am Mittwoch zurück

Ursula von der Leyen hat einen Tag vor der Entscheidung über ihre Zukunft an der Spitze der Europäischen Union ihren Rücktritt als Verteidigungsministerin angekündigt. Am Mittwoch werde sie ihr Amt zur Verfügung stellen, schrieb die CDU-Politikerin am Montag.
Velofahrer verirrt sich auf A1

Velofahrer verirrt sich auf A1

Ein Velofahrer hat sich zu sehr aufs Navi verlassen und ist mit seinem Velo auf der Autobahn A1 gelandet. Die Kantonspolizei Zürich hat ein Video veröffentlicht, welches zeigt, wie er durch den Gubristtunnel fährt.
«Spider-Man» hält Spitze vor «Secret Life Of Pets»

«Spider-Man» hält Spitze vor «Secret Life Of Pets»

Die Comic-Verfilmung «Spider-Man: Far From Home» hält in den Kinocharts in allen Regionen der Schweiz den Spitzenplatz. Der Erfolg hat sich allerdings abgeflacht.
Türkei erinnert an Vereitelung von Putschversuch vor drei Jahren

Türkei erinnert an Vereitelung von Putschversuch vor drei Jahren

Die Türkei hat am Montag an die Vereitelung des Putschversuchs vor drei Jahren erinnert. Präsident Recep Tayyip Erdogan legte am Mittag Blumen am Denkmal für die Opfer des gescheiterten Militärputsches vor dem Präsidentenpalast in Ankara nieder.
ETH-Astronomie-Professorin wegen unkorrektem Verhalten entlassen

ETH-Astronomie-Professorin wegen unkorrektem Verhalten entlassen

Zum ersten Mal in der Geschichte der ETH entlässt diese eine Professorin: Der ETH-Rat hält die Vorwürfe gegen die Astronomie-Professorin für gerechtfertigt und entlässt diese deshalb, wie er am Montag mitteilte. Kritisiert wurde sie wegen ihres Führungsverhaltens.
WHO: Impfquote ist nicht hoch genug

WHO: Impfquote ist nicht hoch genug

Fast 20 Millionen Kinder weltweit haben 2018 lebensrettende Impfungen wie gegen Masern, Diphtherie oder Tetanus nicht bekommen. Das berichteten die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Uno-Kinderhilfswerk Unicef am Montag in Genf.
Bericht warnt vor zunehmender Geldwäscherei

Bericht warnt vor zunehmender Geldwäscherei

In der Schweiz existiert laut einem Bericht des Bundes ein erhöhtes Geldwäschereirisiko aus internationaler Korruption. Die kriminellen Handlungen, deren Erträge mutmasslich über Schweizer Konten gewaschen werden sollten, wurden meist in Lateinamerika begangen.
So verbringen Influencer den Sommer

So verbringen Influencer den Sommer

Wer nicht im Büro sitzen muss, geniesst den Sommer mit kühlen Getränken und einem Bad im Meer oder Pool. Auch Influencer wie Zoë Pastelle (20) und Xenia Tchoumitcheva (31) gönnen sich bei den warmen Temperaturen eine Auszeit.
Grossbritannien bekommt neue 50-Pfund-Note

Grossbritannien bekommt neue 50-Pfund-Note

Grossbritannien bekommt einen neuen 50-Pfund-Schein mit dem Bild des Computerpioniers Alan Turing. Die Note soll Ende 2021 in Umlauf gebracht werden, teilte die Bank of England am Montag in London mit.
56-Jähriger tot in öffentlichem WC in Zug gefunden

56-Jähriger tot in öffentlichem WC in Zug gefunden

In einem öffentlichen WC an der Industriestrasse in Zug ist am Sonntagvormittag eine leblose Person gefunden worden. Der aufgebotene Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des 56-jährigen Mannes feststellen. Die Todesursache ist noch unklar.
Lastwagen kippt bei Container-Leerung

Lastwagen kippt bei Container-Leerung

Als ein Lastwagen einen Unterflur-Container leeren wollte, kippte das Fahrzeug. Der Arbeiter blieb unverletzt, es entstand Sachschaden.
Citigroup steigert Gewinn auf 4,8 Milliarden Dollar

Citigroup steigert Gewinn auf 4,8 Milliarden Dollar

Die US-Grossbank Citigroup hat im zweiten Quartal hat dank eines starken Privatkundengeschäfts und Einsparungen ihren Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Der Überschuss legte um sieben Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar zu, wie das Geldhaus am Montag mitteilte.
Zuma weist Korruptionsvorwürfe zurück

Zuma weist Korruptionsvorwürfe zurück

Der ehemalige südafrikanische Präsident Jacob Zuma hat bei einer Anhörung die gegen ihn erhobenen Korruptionsvorwürfe als Verschwörung zurückgewiesen. «Ich wurde verleumdet, ich wurde als König der Bestechlichen dargestellt», sagte er am Montag.
53-Jähriger stirbt nach Sturz in die Aare

53-Jähriger stirbt nach Sturz in die Aare

Ein 53-jähriger Deutscher ist am Sonntagmittag im bernischen Zollikofen während einer Joggingrunde in die Aare gestürzt. Der Mann konnte trotz schneller Bergung aus dem Wasser nicht mehr reanimiert werden.
16-Jähriger prallt mit Mamis Auto in Stein

16-Jähriger prallt mit Mamis Auto in Stein

Ein 16-jähriger Jugendlicher ist auf einer Strolchenfahrt mit dem Auto seiner Mutter in Staufen AG in einen Stein geprallt. Der alkoholisierte Jugendliche blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 30'000 Franken.
Autos stauen sich am Gotthard auf 11 Kilometern

Autos stauen sich am Gotthard auf 11 Kilometern

Der Ferienstau geht weiter: Seit Montagnachmittag stauen sich die Autos vor dem Gotthard-Nordportal bereits wieder auf über 10 Kilometern. Auch am Autoverlad in Kandersteg BE braucht es derzeit Geduld.
Dieser Teddy war mit Drogen gefüllt

Dieser Teddy war mit Drogen gefüllt

Ein Bodypacker der besonderen Art ist am Flughafen Zürich ins Netz gegangen. In einer Postsendung, die von Johannesburg nach London geschickt werden sollte, entdeckte der Spürhund kürzlich einen mit Marihuana gefüllten Teddybären.
Kunstsammler Frieder Burda ist tot

Kunstsammler Frieder Burda ist tot

Der deutsche Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda ist tot. Der Gründer des nach ihm benannten Museums in Baden-Baden starb am Sonntag nach längerer Krankheit im Kreise seiner Familie in der Kurstadt.
Kronberg: Das folgt auf den Seilpark

Kronberg: Das folgt auf den Seilpark

Der Seilpark ist Geschichte, doch das Übergangsangebot für dieses Jahr steht: Ab Mitte August gibt es auf dem Kronberg eine Trampolin-Anlage, einen Slackline-Parcours und verschiedene Relax-Zonen.
Mindestens zwölf Tote bei Hauseinsturz

Mindestens zwölf Tote bei Hauseinsturz

Beim Einsturz eines Hauses infolge heftiger Monsunregen sind im Norden Indiens mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Das vierstöckige Gebäude an einem Hang im Bundesstaat Himachal Pradesh stürzte am Sonntag ein, nachdem es tagelang heftig geregnet hatte.
Swiss Life begrüsst tieferen Umwandlungssatz

Swiss Life begrüsst tieferen Umwandlungssatz

Branchenprimus Swiss Life beurteilt die aktuellen Vorschläge zur Reform der Altersvorsorge grundsätzlich positiv. Dies sagte Firmenchef Patrick Frost der Nachrichtenagentur AWP.
Mehrere Verletzte nach häuslicher Gewalt

Mehrere Verletzte nach häuslicher Gewalt

St.Galler Kantonspolizisten sind zwischen Freitagnachmittag und Sonntagnachmittag acht Mal wegen häuslicher Gewalt ausgerückt. Mehrere Personen mussten im Spital behandelt werden. Zwei Männer wurden aus ihren Wohnungen weggewiesen.
ZB Zürich und Berner Uni-Bibliothek kooperieren mit Google

ZB Zürich und Berner Uni-Bibliothek kooperieren mit Google

Die Digitalisierung der Bibliotheksbestände in der Schweiz wird in den nächsten Jahren zügiger voranschreiten. Die Zürcher Zentralbibliothek (ZB) und die Universitätsbibliothek Bern kooperieren zu diesem Zweck mit Google.
33 Autos in Davos aufgebrochen

33 Autos in Davos aufgebrochen

In der Nacht auf Sonntag haben unbekannte Täter auf dem Gelände der Hochgebirgsklinik Davos 33 Autos aufgebrochen. Der Schaden ist gross, die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.