em_speacial_beitrag
Rennen um May-Nachfolge: Erfolg für Johnson - drei Kandidaten raus

Rennen um May-Nachfolge: Erfolg für Johnson - drei Kandidaten raus

Im Rennen um das Amt des Parteichefs der britischen Konservativen und Premierministers ist Boris Johnson in der ersten Wahlrunde als klarer Favorit bestätigt worden. Drei Kandidaten schieden am Donnerstag aus dem Rennen um die Nachfolge von Theresa May aus.
Rheinpegel sinkt - Bodenseepegel steigt

Rheinpegel sinkt - Bodenseepegel steigt

Dank des schönen Wetters entspannt sich die Hochwassersituation am Rhein, die Abflussmenge ist gesunken. Wegen der Schneeschmelze wird der Wasserstand des Bodensees in den kommenden Tagen um bis zu 15 Zentimeter steigen.
Grünes Licht für Gentech-Gerste

Grünes Licht für Gentech-Gerste

Forschende der Universität Zürich dürfen Freisetzungsversuche mit gentechnisch veränderter Gerste durchführen. Das Bundesamt für Umwelt (Bafu) erteilte dafür die Bewilligung. Die Gerstenpflanzen tragen ein Gen aus Weizen, das sie resistent gegen Pilzkrankheiten macht.
Polizei findet kleines Mädchen tot auf

Polizei findet kleines Mädchen tot auf

Das siebte Opfer eines Serienmörders ist auf Zypern tot entdeckt worden - das Mädchen war erst sechs Jahre alt. Die Polizei vermutet, dass es das letzte Opfer ist. Sieben Taten hat ein 35-jähriger Hauptmann der zyprischen Nationalgarde bei der Polizei gestanden.
Auch Ständerat will Familien entlasten

Auch Ständerat will Familien entlasten

Lassen Eltern ihre Kinder extern betreuen, sollen sie künftig bei der direkten Bundessteuer statt 10'100 Franken bis zu 25'000 Franken abziehen können. Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat dem höheren Abzug für die Kinderbetreuung zugestimmt.
A13 nach 25 Stunden wieder offen

A13 nach 25 Stunden wieder offen

Im Kanton Graubünden ist die A13 der San Bernardinostrecke seit Donnerstagvormittag um neun Uhr wieder durchgehend offen. Die Autostrasse war wegen der Auswirkungen des Starkregens am Mittwochmorgen kurz vor acht Uhr für den Transitverkehr gesperrt worden.
Jetzt steht der Pneukran wieder

Jetzt steht der Pneukran wieder

Der umgekippte Pneukran vor der Ortschaft Ricken ist erfolgreich geborgen worden. In der Nacht auf Donnerstag wurde das 96 Tonnen schwere Fahrzeug von zwei Kranen auf die Strasse zurück gebracht.
Neue mysteriöse Zwischenfälle mit Tankschiffen vor Irans Küste

Neue mysteriöse Zwischenfälle mit Tankschiffen vor Irans Küste

Schwere Zwischenfälle mit Tankern am Golf haben die Spannungen zwischen dem Iran und seinen arabischen Erzrivalen weiter erhöht.
Kein Alleingang des Bundesrats

Kein Alleingang des Bundesrats

Der Nationalrat will im Gesetz regeln, wer für die Kündigung von wichtigen Verträgen wie Staatsverträgen oder völkerrechtlichen Verträgen zuständig ist. Bislang war der Bundesrat der Ansicht, dass er dafür alleine zuständig sei. Das Parlament sieht dies anders.
Russland: Waffenruhe um Rebellenhochburg Idlib erzielt

Russland: Waffenruhe um Rebellenhochburg Idlib erzielt

Russland und die Türkei haben nach Angaben aus Moskau in Syrien eine Waffenruhe um die Rebellenhochburg Idlib erreicht. Das teilte Generalmajor Viktor Kubtschischin russischen Agenturen zufolge in Moskau mit.
Nur wenig mehr neue Autos im Mai

Nur wenig mehr neue Autos im Mai

Die Anzahl der neu in Verkehr gesetzten Autos in der Schweiz und im Fürstentum Lichtenstein ist im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat leicht gewachsen, aber nicht mehr so stark wie in den beiden Vormonaten März und April.
Schweiz ist überhaupt nicht familienfreundlich

Schweiz ist überhaupt nicht familienfreundlich

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert die Schweiz gemäss einer neuen Studie des Uno-Kinderhilfswerks Unicef in Europa auf dem letzten Platz. Die familienfreundlichsten Regeln und Gesetze gibt es demnach in Schweden, dahinter folgen Norwegen und Island.
Gripen E scheidet aus Evaluation für neues Kampfflugzeug aus

Gripen E scheidet aus Evaluation für neues Kampfflugzeug aus

Der Gripen E des schwedischen Herstellers Saab scheidet aus dem Evaluationsverfahren für die Beschaffung eines neuen Kampfflugzeugs aus. Dies entschied das Bundesamt für Rüstung Armasuisse, nachdem Saab angekündigt hatte, an den Flugtests nicht teilzunehmen.
Seco erhöht Konjunkturprognose

Seco erhöht Konjunkturprognose

Die Ökonomen des Bundes haben ihre Prognose für das Schweizer Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr minimal erhöht. Sie gehen nun von einem Plus von 1,2 Prozent aus, nachdem sie im März noch ein Wachstum von 1,1 Prozent vorhergesagt hatten.
Felssturz verschüttet Strasse

Felssturz verschüttet Strasse

In der Nacht auf Donnerstag ist auf dem Lukmanierpass ein Felssturz niedergegangen. Die Strasse ist deshalb komplett bis auf Weiteres gesperrt.
Stadler erhält Auftrag aus Deutschland

Stadler erhält Auftrag aus Deutschland

Stadler Rail hat erneut einen Auftrag erhalten. Der Thurgauer Zughersteller hat von der NordWestBahn GmbH, der deutschen Tochter der französischen Transdev-Gruppe, eine Bestellung für 16 elektrische Triebzüge des Typs «Flirt» bekommen.
SNB sieht Grossbanken krisenfester

SNB sieht Grossbanken krisenfester

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) attestiert den Schweizer Grossbanken, dass sie für Krisenzeiten besser gewappnet sind als noch vor einem Jahr. Trotzdem sieht sie noch weiteren Handlungsbedarf.
Das Turnfest in 7 Akten

Das Turnfest in 7 Akten

Turnfester sind eine Welt für sich. Entweder man hasst sie oder man liebt sie. Entweder man ist Teil davon oder man wird niemals Teil davon werden. Ich bin ein eingefleischter Teil davon, mittelmässig stolz darauf, verzichten würde ich aber nie.
Der Druck auf die Luftfahrtbranche steigt

Der Druck auf die Luftfahrtbranche steigt

Die Luftverkehrsbranche steuert nach Einschätzung der Beratungsgesellschaft AlixPartners weltweit auf schwere Turbulenzen zu. Bei den Airlines wächst der Druck durch steigende Lohn- und Treibstoffkosten.
Trump will «Dreck» über Gegner

Trump will «Dreck» über Gegner

US-Präsident Donald Trump würde im Wahlkampf durchaus Informationen von ausländischen Stellen annehmen, die seinen Gegnern schaden würden. «Ich glaube, ich würde das annehmen.»
Erdogan will Trump umstimmen

Erdogan will Trump umstimmen

Die Türkei hat den Kauf des russischen Raketenabwehrsystems S-400 nach den Worten von Präsident Recep Tayyip Erdogan bereits abgeschlossen. «Es ist ein abgeschlossener Deal», sagte Erdogan am Mittwochabend bei einer Veranstaltung seiner AKP-Partei in Ankara.
Nationalrat will Konzerne in die Pflicht nehmen

Nationalrat will Konzerne in die Pflicht nehmen

Schweizer Unternehmen sollen für Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden von Tochtergesellschaften im Ausland gerade stehen. Das will der Nationalrat. Ob sich das Parlament am Ende auf Regeln einigen kann, ist aber ungewiss.
Proteste gegen Auslieferungsgesetz in Hongkong dauern an

Proteste gegen Auslieferungsgesetz in Hongkong dauern an

Unbeirrt von den Auseinandersetzungen tags zuvor haben in Hongkong auch am Donnerstag Tausende Menschen gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz protestiert. Sie versammelten sich rund um das Parlament, wo es am Mittwoch die schwersten Ausschreitungen gegeben hatte.
Erstes Urteil in Bestechungsskandal ergangen

Erstes Urteil in Bestechungsskandal ergangen

Im Bestechungsskandal um Zulassungen an US-Eliteuniversitäten ist ein erster Angeklagter verurteilt worden. Er entging allerdings einer Haftstrafe. Eine US-Richterin sprach am Mittwoch (Ortszeit) ein mildes Urteil.
Ecuadors Verfassungsgericht erlaubt die Homo-Ehe

Ecuadors Verfassungsgericht erlaubt die Homo-Ehe

Ecuadors Verfassungsgericht hat in einem historischen Entscheid die Homo-Ehe gebilligt. Mit einer Mehrheit von fünf der neun Richter erklärte das Gericht am Mittwoch (Ortszeit) eine Eheschliessung zwischen zwei Menschen des gleichen Geschlechts für rechtmässig.
Mit neuem Geld gegen Hyperinflation

Mit neuem Geld gegen Hyperinflation

Das unter einer Hyperinflation leidende Venezuela gibt zum zweiten Mal in Jahresfrist neue Geldscheine heraus, um die Knappheit von Bargeld zu mildern. Von Donnerstag an sollen Geldscheine im Wert von 10'000, 20'000 und 50'000 Bolivar herausgegeben werden.
5G bringt Deutschland 6,5 Milliarden Euro ein

5G bringt Deutschland 6,5 Milliarden Euro ein

Deutschland hat mit der Versteigerung neuer Mobilfunkfrequenzen über 6,5 Milliarden Euro eingesammelt. Am Mittwoch endete die 5G-Auktion nach 52 Tagen und 497 einzelnen Bieterrunden, wie die deutsche Bundesnetzagentur mitteilte.
Ex-Trump-Mitarbeiterin will aussagen

Ex-Trump-Mitarbeiterin will aussagen

Die frühere Kommunikationschefin von US-Präsident Donald Trump, Hope Hicks, hat einer Aussage vor dem Kongress zugestimmt. Dies teilte der Vorsitzende des Justizausschusses, der Demokrat Jerry Nadler, am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter mit.
Kirche in Sri Lanka wiedereröffnet

Kirche in Sri Lanka wiedereröffnet

Gut sieben Wochen nach der Anschlagsserie in Sri Lanka ist eine der attackierten Kirchen in der Hauptstadt Colombo feierlich wiedereröffnet worden. Tausende Menschen verfolgten am Mittwoch eine Messe in der wiederaufgebauten Kirche St.Anthony's.
Schäden durch Unwetter in Deutschland

Schäden durch Unwetter in Deutschland

Nach heftigen Gewittern mit Starkregen, Überflutungen und Verkehrsbehinderungen hat der Nordosten Deutschlands am Mittwoch neue Unwetter erlebt. Am Abend gingen kräftige Niederschläge nieder. In Berlin verfinsterte sich der Himmel wie in der Nacht.
Mit «Claude Nicollier» am Hyperloop-Wettbewerb

Mit «Claude Nicollier» am Hyperloop-Wettbewerb

«Claude Nicollier» ist 3,27 Meter lang, über 200 Kilo schwer und Hoffnungsträger Schweizer Studierender. Die nach dem Schweizer Astronauten benannte Hyperloop-Kapsel soll im Juli an einem internationalen Wettbewerb der Konkurrenz davonsausen.
Fahrende wollen Thal verklagen

Fahrende wollen Thal verklagen

Mit einer Klage wollen sich Jenische dagegen wehren, dass der Thaler Gemeinderat den provisorischen Durchgangsplatz abgelehnt hat. Für den Kanton St.Gallen beginnt die Suche nach einem geeigneten Platz von vorne.
Zum 90. Geburtstag: Erinnerung an Anne Frank

Zum 90. Geburtstag: Erinnerung an Anne Frank

Leidenschaftlicher Appell gegen Nationalismus, Aufruf gegen Geschichtsleugnung: Auf einer zentralen Gedenkfeier in der Frankfurter Paulskirche ist am Mittwoch an den 90. Geburtstag von Anne Frank erinnert worden.
Ein Lädeli mit 300 Produkten

Ein Lädeli mit 300 Produkten

St.Gallen bekommt einen Laden der besonderen Art: Von Halsketten aus Kieselsteinen bis zu Schmucktäschchen aus alten BHs gibt es dort alles, Hauptsache es ist handgemacht.
Bubble-Hotel-Nächte werden versteigert

Bubble-Hotel-Nächte werden versteigert

Zum Schlafen unter freiem Himmel luden die Niederschläge der letzten Tage nicht gerade ein. Es sei denn, man lag im Bubble Hotel. Die letzten freien Nächte werden jetzt von Thurgau Tourismus auf Ricardo versteigert.
Niederländisches Königspaar in Irland

Niederländisches Königspaar in Irland

König Willem-Alexander (52) und Königin Máxima (48) der Niederlande sind am Mittwoch zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Irland eingetroffen. Sie wurden von Irlands Präsident Michael D. Higgins (78) und dessen Frau Sabina (75) in Empfang genommen.
Iran: Keine Kompromisse mit USA ohne Ende der Sanktionen

Iran: Keine Kompromisse mit USA ohne Ende der Sanktionen

Ein Ende des Konflikts zwischen den USA und dem Iran ist nach den Worten von Präsident Hassan Ruhani nur denkbar, wenn die amerikanischen Sanktionen aufgehoben werden."Die Wurzel der Spannungen in der Region ist der Wirtschaftskrieg (der USA).
Clinton als Ehrengast im Kosovo

Clinton als Ehrengast im Kosovo

Mit dem früheren US-Präsidenten Bill Clinton als Ehrengast hat das Kosovo am Mittwoch «20 Jahre Freiheit» nach dem Nato-Militäreinsatz gegen Serbien im Jahr 1999 gefeiert. «Ich liebe dieses Land», sagte Clinton vor einer feiernden Menge in der Hauptstadt Pristina.
Ems-Chemie-Büro in Männedorf mit Farbe beworfen

Ems-Chemie-Büro in Männedorf mit Farbe beworfen

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch den Eingang eines Büros der Ems-Chemie in Männedorf ZH mit Farbe beworfen. Zum Anschlag bekannte sich laut dem Unternehmen ein «Komitee für Kämpfende Streikerinnen».
Die Rheinholzer sind im Einsatz

Die Rheinholzer sind im Einsatz

Nach dem heftigen Regen in Graubünden führt der Rhein Hochwasser und bringt viel Schwemmholz mit. Zeit für die Rheinholzer auszurücken, um mit Wurfhaken und Seilen Baumstämme an Land zu ziehen. Früher wurde auf diese Weise Brennholz gewonnen.
Frankreichs Premier setzt auf Umweltpolitik

Frankreichs Premier setzt auf Umweltpolitik

Frankreichs Premierminister will der Umweltverschmutzung den Kampf ansagen. «Heute sehen wir überall die Auswirkungen des Klimawandels», sagte Édouard Philippe am Mittwoch in seiner Regierungserklärung vor der Nationalversammlung.
Mann schmuggelt Bienen und flüchtet

Mann schmuggelt Bienen und flüchtet

Mitarbeiter des Zolls in St.Margrethen haben am Sonntag einen ungewöhnlichen Schmuggelfall aufgedeckt: Ein Deutscher wollte zwölf Bienenvölker illegal in die Schweiz einführen – bei der Zollkontrolle flüchtete er. Erst nach einer Verfolgungsjagd konnte er angehalten werden.
Hochwasser wie im Jahr 2016 möglich

Hochwasser wie im Jahr 2016 möglich

Die Zustände im Kanton Graubünden sind alarmierend. Obwohl die Fachstellen für Mittwoch von einer Besserung der Situation ausgingen, hat sich diese verschärft. Auch im St.Galler Rheintal werden Massnahmen getroffen, ein Hochwasser wie vor drei Jahren ist möglich.
Kasachstans neuer Präsident tritt Amt an

Kasachstans neuer Präsident tritt Amt an

In Kasachstan hat der Nachfolger des langjährigen Staatschefs Nursultan Nasarbajew sein Amt angetreten. Der bisherige Übergangspräsident Kassim-Jomart Tokajew legte am Mittwoch in der Hauptstadt Nur-Sultan seinen Amtseid als Präsident ab.
Lüb & Flade: St.Gallen sucht Dialektwörter

Lüb & Flade: St.Gallen sucht Dialektwörter

Der Kanton St.Gallen sucht auf Facebook nach den schönsten Dialektwörtern. Damit will er sich aber nicht über den Dialekt lustig machen, sondern Werbeartikel bedrucken. Über die Reaktionen der Community ist der Kanton begeistert.