Treue der Schweizer zu ihrem Unternehmen zahlt sich nicht aus

Treue der Schweizer zu ihrem Unternehmen zahlt sich nicht aus

Die Übernahme zusätzlicher Aufgaben in einem Betrieb zahlt sich salärmässig für Schweizer Arbeitnehmer selten aus.
Der öffentliche Verkehr wird weniger genutzt

Der öffentliche Verkehr wird weniger genutzt

Erstmals seit zehn Jahren ist die Nutzung des öffentlichen Strassenverkehrs in der Schweiz zurückgegangen. 2017 wurden 15 Millionen Personenkilometer weniger mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt als im Vorjahr. Das entspricht einem Rückgang von 0,335 Prozent.
Jetzt wird's romantisch 🌠

Jetzt wird's romantisch 🌠

Jetzt wird die Weihnachtszeit noch kitschiger: In den Nächten vom 13. bis 15. Dezember sind im FM1-Land besonders viele Sternschnuppen am Himmel zu sehen.
Technische Beschneiung läuft auf Hochtouren

Technische Beschneiung läuft auf Hochtouren

In vielen Wintersportgebieten werden in diesen Tagen die Skipisten künstlich eingeschneit. Die Beschneiung am Anfang sei zentral, heisst es in Sörenberg LU, ohne sie wäre der Schneesport nicht mehr rentabel, sagt Peter Reinle, Marketingchef der Titlis-Bahnen.
Airbnb in München unter Druck

Airbnb in München unter Druck

Der Online-Unterkunftsvermittler Airbnb muss der Stadt München die Namen und Adressen von Anbietern illegal genutzter Ferienwohnungen preisgeben.
Nationalbank belässt Negativzinsen

Nationalbank belässt Negativzinsen

Schweizer Sparer müssen sich auch weiterhin auf tiefe Zinsen einstellen. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) verlangt von Banken unverändert 0,75 Prozent Negativzinsen für Sichteinlagen über einem bestimmten Freibetrag.
Lachanfall wegen Furzes von Ex-Profi

Lachanfall wegen Furzes von Ex-Profi

Eigentlich sollte der Ex-Nationalspieler von Dänemark und Ex-HSV-Star Stig Töfting das Erstligaspiel zwischen Velje BK und Bröndby IF analysieren. Doch das ging wortwörtlich in die Hose.
Fahrtzeiten auf Spezialspur reservieren

Fahrtzeiten auf Spezialspur reservieren

Auf dem Weg zur Arbeit: Stau. Auf dem Weg nach hause: wieder Stau. Ein Doktorand der ETH Lausanne hat sich intensiv mit dem Problem beschäftigt und schlägt vor, ein Buchungssystem für Fahrtzeiten einzuführen - ähnlich wie man einen Platz im Flieger bucht.
KOF passt BIP-Prognose etwas nach unten an

KOF passt BIP-Prognose etwas nach unten an

Die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich zeigt sich für die Schweizer Konjunktur etwas weniger zuversichtlich als noch vor drei Monaten.
Fahrdienst Uber Black bleibt in Deutschland verboten

Fahrdienst Uber Black bleibt in Deutschland verboten

Der US-Fahrdienstleister Uber darf seinen früheren Limousinen-Service Uber Black in Deutschland nicht wieder aufnehmen. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am Donnerstag, dass Uber gegen deutsche Gesetze für das Mietwagengeschäft verstossen hat.
Neue SUVs steigern BMW-Absatz

Neue SUVs steigern BMW-Absatz

BMW hat auch im November mehr Autos verkauft als vor einem Jahr, aber weniger als der Konkurrent Mercedes-Benz. Vor allem das Geschäft mit SUVs und Hybridfahrzeugen lief gut. Weltweit stieg der Absatz der Kernmarke bei den Münchnern um 1,6 Prozent auf 189 000 Autos.
Produzentenpreise fallen im November leicht

Produzentenpreise fallen im November leicht

Die Schweizer Produzentenpreise sind im November 2018 leicht gesunken. Der sogenannte Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise (PPI) büsste gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent ein und liegt nun auf dem Indexstand von 103,1 Punkten.
Hier schwimmt eine Frau mit Orcas

Hier schwimmt eine Frau mit Orcas

Aussergewöhnliche Drohnenaufnahme: Während eine Frau im Norden Neuseelands im Meer schwimmt, wird sie plötzlich von drei Orcas eingeholt.
Parlament korrigiert Überschuss im Budget 2019 leicht nach unten

Parlament korrigiert Überschuss im Budget 2019 leicht nach unten

Der Bund budgetiert für das nächste Jahr Einnahmen von 73,556 Milliarden und Ausgaben von 72,334 Milliarden Franken. Das Parlament hat im Budget 2019 für die Bildung mehr Mittel gesprochen als vom Bundesrat beantragt und damit den Überschuss etwas gestutzt.
Credit-Suisse-Manager kaufen eigene Aktien

Credit-Suisse-Manager kaufen eigene Aktien

Am Mittwoch kündigte das Management der Credit Suisse am Investorentag ein milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm an. Gleichentags erwarben Personen aus dem Top-Management der Grossbank Aktien im Gesamtwert von 6,2 Millionen Franken.
Tui steckt heissen Sommer weg - Kreuzfahrten treiben Gewinn

Tui steckt heissen Sommer weg - Kreuzfahrten treiben Gewinn

Dank guter Geschäfte mit eigenen Hotels und Kreuzfahrten hat der weltgrösste Reisekonzern Tui den heissen Sommer in Mitteleuropa und Grossbritannien verkraftet.
«Der Sitz soll wieder an eine Frau gehen»

«Der Sitz soll wieder an eine Frau gehen»

Die St.Galler FDP schickt Susanne Vincenz-Stauffacher (51) ins Rennen um den frei werdenden Ständeratssitz von Bundesrätin Karin Keller-Sutter. Die Abtwiler Rechtsanwältin und Kantonsrätin rechnet mit einem harten Wahlkampf.
GAM will 2019 konzernweit rund 10 Prozent der Stellen streichen

GAM will 2019 konzernweit rund 10 Prozent der Stellen streichen

Der Vermögensverwalter GAM rechnet für das zu Ende gehende Jahr mit einem Verlust von fast 1 Milliarde Franken. Das Unternehmen startet daher ein umfassendes Restrukturierungsprogramm.Die Massnahmen sollen das Geschäft vereinfachen und die Effizienz steigern, teilte GAM am Donnerstag mit.
Vincenz-Stauffacher soll auf KKS folgen

Vincenz-Stauffacher soll auf KKS folgen

Der Rapperswiler FDP-Nationalrat Marcel Dobler (38) kandidiert doch nicht für den Ständerat. Die FDP setzt stattdessen auf die Abtwiler Kantonsrätin Susanne Vincenz-Stauffacher (51).
Tote und Verletzte bei Zugunglück in Ankara

Tote und Verletzte bei Zugunglück in Ankara

In der türkischen Hauptstadt Ankara sind bei einem schweren Zugunglück laut Behörden mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, 43 weitere wurden verletzt. Ein Hochgeschwindigkeitszug prallte mit einer Wartungslokomotive zusammen.
Vierfachmörder vor Aargauer Obergericht

Vierfachmörder vor Aargauer Obergericht

Das Obergericht des Kantons Aargau entscheidet am heutigen Donnerstag, ob und wie der vierfache Mörder von Rupperswil AG verwahrt wird. Der Schuldspruch und die lebenslängliche Freiheitsstrafe, die das Bezirksgericht Lenzburg im März erliess, sind schon rechtskräftig.
Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen retten

Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen retten

Der Tod von 1,7 Millionen Neugeborenen könnte nach einer Uno-Studie jedes Jahr mit richtiger medizinischer Versorgung verhindert werden. Zusätzlich könnten bei hunderttausenden Babys lebenslange Komplikationen verhindert werden.
Wenn Eltern gnadenlos ehrlich sind

Wenn Eltern gnadenlos ehrlich sind

Auf Social Media gibt es genügend Mami-Blogger und Väter, die über ihre ach so tollen Kinder berichten. Doch dass ein Kind auch unglaublich nerven kann, wissen alle Eltern. Auf Twitter erzählen sie mit dem Hashtag #ehrlicheEltern von Alltagssituationen, die keiner erleben möchte.
Er bringt die Taler zum Schwingen

Er bringt die Taler zum Schwingen

Es hat mit Tradition zu tun, mit Kraft und Konzentration, Geduld und Geschwindigkeit: Genau diese Eigenschaften machen einen guten Töpfer aus. Hans Schwendener aus Buchs ist der letzte Töpfer, der Talerschwingerbecken herstellt. Er ist 70 Jahre alt, aufhören möchte er erst, wenn er 100 ist.
Urheberrechts wird modernisiert

Urheberrechts wird modernisiert

Der Nationalrat berät heute Donnerstag über die Revision des Urheberrechts. Zu den umstrittenen Punkten gehören Regeln zum Replay-TV. Diese sorgten schon vor der Ratsdebatte für Kontroversen.
China bestätigt Festnahme eines zweiten Kanadiers

China bestätigt Festnahme eines zweiten Kanadiers

Die Spannungen zwischen China und Kanada wegen der Affäre um die Finanzchefin des chinesischen Telekom-Riesen Huawei, Meng Wanzhou, könnten sich noch einmal verschärfen. In der Volksrepublik wurde ein zweiter Kanadier festgenommen.
USA kritisieren geplante Militäroffensive gegen Kurden

USA kritisieren geplante Militäroffensive gegen Kurden

Die USA haben die angekündigte neue Militäroffensive der Türkei gegen kurdische Rebellen im Norden Syriens kritisiert. Eine einseitige militärische Aktion wäre «inakzeptabel», zumal sich US-Einheiten in der Region aufhielten, erklärte das US-Verteidigungsministerium.
Armeechef erwartet mit neuer VBS-Chefin mehr Sachlichkeit

Armeechef erwartet mit neuer VBS-Chefin mehr Sachlichkeit

Armeechef Philippe Rebord hofft mit CVP-Bundesrätin Viola Amherd an der Spitze des Verteidigungsdepartements auf eine stärkere Akzeptanz des Militärs im Bundesrat. Er sieht dank der neuen Chefin zudem eine Chance für eine sachlichere Diskussion über die Armee.
Theresa May darf Parteipräsidentin bleiben

Theresa May darf Parteipräsidentin bleiben

Die britische Premierministerin Theresa May hat die Misstrauensabstimmung um ihr Amt als Chefin der konservativen Regierungspartei gewonnen - mit 200 gegen 117 Stimmen. Dies gab die konservative Tory-Partei am Mittwochabend nach der Abstimmung bekannt.
Italien macht beim Budget Zugeständnisse

Italien macht beim Budget Zugeständnisse

In Brüssel bahnt sich ein Ende des Streits zwischen der EU-Kommission und Rom über den italienischen Budgetplan an. Italiens Premier Giuseppe Conte einigte sich mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf eine Reduzierung des geplanten Budgetdefizits.
Farina Opoku hat heimlich geheiratet

Farina Opoku hat heimlich geheiratet

Die Bloggerin hinter «Novalanalove», Farina Opoku, hat am Dienstag ihren Musikerfreund Pouya Yari geheiratet. Erst im November hatte der DJ seiner Angebeteten einen Antrag gemacht.
Chérif Chekatt hat ein langes Vorstrafenregister

Chérif Chekatt hat ein langes Vorstrafenregister

Identifiziert, aber noch immer auf der Flucht: Beim Angreifer vom Strassburger Weihnachtsmarkt soll es sich um den 29-jährigen Franzosen Chérif Chekatt handeln. Der Mann gilt als radikalisiert und hat ein langes Vorstrafenregister.
Leuthard kämpft für verbindliche Klima-Regeln

Leuthard kämpft für verbindliche Klima-Regeln

Die scheidende Umweltministerin Doris Leuthard hat bei ihrem Besuch an der Uno-Klimakonferenz im polnischen Katowice verbindliche Regeln für die Berechnung der nationalen CO2-Ziele gefordert. Doch die Verhandlungen seien «sehr hart».
Beni Würth, ein «Frauenverhinderer»

Beni Würth, ein «Frauenverhinderer»

Der St.Galler Regierungsrat Beni Würth sei ein «Frauenverhinderer» findet das Wiler Frauenforum. Dies, weil er sich für den frei werdenden Ständeratssitz von Karin Keller-Sutter bemüht. Der Sitz gehöre einer Frau, so das Forum.
Er führt den besten Whisky-Shop der Schweiz

Er führt den besten Whisky-Shop der Schweiz

Auswahl, Produkte und Beratung haben überzeugt – der Malt-Whisky-Shop in Chur wird zum besten Whisky-Shop der Schweiz gekürt.
Trumps Ex-Anwalt muss ins Gefängnis

Trumps Ex-Anwalt muss ins Gefängnis

Der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, ist zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Ein Bundesgericht in New York verurteilte Cohen unter anderem wegen Steuerhinterziehung und Falschaussagen.
Höchste Fichte der Schweiz gefällt

Höchste Fichte der Schweiz gefällt

Am Mittwoch wurde die angeblich grösste Tanne der Schweiz, die «Panera», in Luven im Kanton Graubünden gefällt. Sie war bereits krank und vollständig abgestorben.
Parlament einigt sich beim Heimatreiseverbot

Parlament einigt sich beim Heimatreiseverbot

National- und Ständerat haben sich auf eine Verschärfung des Heimatreiseverbots für Flüchtlinge geeinigt. Der Nationalrat hat am Mittwoch die letzte Differenz ausgeräumt. Damit bleiben Ausnahmen vom Verbot möglich.
EU-Parlament vor grösstem Freihandelsabkommen

EU-Parlament vor grösstem Freihandelsabkommen

Eigentlich wollte die EU mit den USA die grösste Freihandelszone der Welt schaffen. Doch seit in Washington Donald Trump herrscht, ist daran nicht mehr zu denken. Jetzt startet nächstes Jahr ein anderes Riesenprojekt. Das Freihandelsabkommen der EU mit Japan kann am 1. Februar 2019 in Kraft treten.
Schäferhund greift Bub und Chihuahua an

Schäferhund greift Bub und Chihuahua an

In Malters ist am letzten Sonntagabend ein 13-Jähriger und dessen Hündchen von einem Hund gebissen worden. Der Knabe war um 17.30 Uhr auf einem Fussweg mit seinem Chihuahua spazieren gegangen, als es zum Vorfall kam.
Nationalrat sucht Mittelweg bei Wohnbauförderung

Nationalrat sucht Mittelweg bei Wohnbauförderung

Die Initiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» ist im Nationalrat wohl nicht mehrheitsfähig. Das hat die Debatte vom Mittwoch gezeigt. Im Grundsatz ist die grosse Kammer aber bereit, zusätzliche Mittel für den gemeinnützigen Wohnungsbau zu bewilligen.
Ein Schoggi-Fluss mitten auf der Strasse

Ein Schoggi-Fluss mitten auf der Strasse

In Deutschland, in der Nähe Dortmunds, haben sich unwirkliche Szenen abgespielt: In einer Schokoladenfirma lief ein Schoggi-Tank über und ergoss sich über die ganze Strasse.
CVP fordert Debatte über zentrale Werte

CVP fordert Debatte über zentrale Werte

Die CVP fordert eine Debatte über die zentralen Werte in der Schweiz. Die Partei setze sich gegen die politische Instrumentalisierung von religiösen Strömungen ein, heisst es im am Mittwoch veröffentlichten Papier «Rechtsstaat und Fundamentalismus».
Ronaldo macht sich rar

Ronaldo macht sich rar

Wenn Cristiano Ronaldo Schweizer Boden betritt, strömen die Fans nach Bern. Doch der Superstar lässt sich nicht blicken. Dafür sorgen die Fans von Juventus Turin mit Pyros für Unruhen in der Hauptstadt.
Am meisten Bewegung in der Freizeit

Am meisten Bewegung in der Freizeit

Der Arbeitsweg ist nicht der Hauptgrund, dass sich Schweizerinnen und Schweizer fortbewegen, sondern die Erholung: Knapp 15 Kilometer legen sie täglich für die Freizeit zurück, nur knapp 9 für die Arbeit.