Openair St.Gallen 2016

   

Welcher OpenAir-Typ bist du?

   
 
OASG-Zelte für den guten Zweck

OASG-Zelte für den guten Zweck

Nach dem OpenAir St.Gallen wollen die meisten Besucher nur eines und zwar ins Bett. Ein paar wenige blieben bis nach Festival-Schluss und haben, wie schon letztes Jahr, Zelte für Flüchtlinge gesammelt.
Earlybirds 2019 schon ausverkauft

Earlybirds 2019 schon ausverkauft

Kaum angeboten, schon verkauft. Das OpenAir St.Gallen hat heute Morgen limitierte Early Bird Billets für das nächste Festival angeboten. 3000 davon waren radibutz weg.
FM1-Land hat Openairs wie Sand am Meer

FM1-Land hat Openairs wie Sand am Meer

Am See, am Rhein, am Pool: Rund um den Bodensee gibt es Openairs wie Sand am Meer. Das bewährte Poolbar Festival in Vorarlberg feiert das 25-Jahr-Jubiläum, im Thurgau verwandelt ein junges Team das Areal des Heizwerks Arbon in eine «kulturelle Fröhlichkeitsstätte».
«Würden lieber ans Openair Frauenfeld»

«Würden lieber ans Openair Frauenfeld»

Für sie geht die Arbeit nach dem OpenAir St.Gallen erst richtig los. Zahlreiche Helfer räumen in den nächsten zwei Wochen das auf, was die Partymeute liegengelassen hat und bringen das Sittertobel wieder in den gewohnten Zustand.
Das OASG im TVO-Rückblick

Das OASG im TVO-Rückblick

(Fast) vier Tage Sonnenschein, vier Tage feinste Musik und vier Tage Bier in Strömen: Die schönsten vier Tage des Festival-Jahres gingen am Sonntag mit «The Killers» zu Ende. TVO blickt auf ein wunderschönes OpenAir St.Gallen zurück.
Die 5 Phasen nach dem Festival

Die 5 Phasen nach dem Festival

Es ist nicht unbedingt nur der Kater, der einem an einem Montag das Leben schwer macht. Es sitzt viel tiefer und fühlt sich an wie eine Sonntagsdepression – nur schlimmer, denn der Montag nach dem Openair hätte nie erfunden werden dürfen. In diesen fünf Phasen leiden wir.
«Die Ärzte» kommen ans nächste OASG

«Die Ärzte» kommen ans nächste OASG

Nach dem OpenAir ist vor dem OpenAir: Die Veranstalter des OASG geben bereits den ersten Headliner für 2019 bekannt: Die Ärzte sind nach einer langjährigen Pause zurück und spielen eine exklusive Schweizer Show im Sittertobel.
«OASG bleibt in den Herzen der Leute»

«OASG bleibt in den Herzen der Leute»

Am Sonntagabend gehen vier Tage Ausnahmezustand im Sittertobel zu Ende. Die Veranstalter des OpenAir St.Gallen sind überzeugt, dass die 42. Ausgabe positiv in die Geschichte eingehen wird – trotz 3000 unverkaufter Eintritte.
Die Kleinsten machen grosse Stimmung

Die Kleinsten machen grosse Stimmung

Das OpenAir St.Gallen zieht Bilanz: Laut Festivaldirektor Christof Huber war es mit 27'000 Besuchern nicht ausverkauft. Mehr dazu in unserem Liveticker.
«Helga, wo bist du?»

«Helga, wo bist du?»

Das OpenAir St.Gallen erreicht am Samstag mit dem Wetter, der Stimmung und den Bands einen Höhepunkt. Einigen fehlt der Schlamm, andere freuen sich über die Hitze. Besser hätte der Samstag kaum sein können.
Fussball ist genauso angesagt wie Musik

Fussball ist genauso angesagt wie Musik

Heute performt jener Act auf der Sitterbühne, der zahlreiche ältere Festivalgänger anziehen dürfte: Depeche Mode! Was am Samstag am OpenAir St.Gallen neben dem Auftritt der Synthie-Pop-Ikonen läuft, erfährst du im Festivalticker.
«Am Openair seit ich denken kann»

«Am Openair seit ich denken kann»

Viel Freude am regenfreien Wetter: Am Freitag pilgerten noch mehr Festivalverrückte ins Sittertobel, um die Bands zu hören, mit Freunden zu campen und die gute Openairstimmung zu geniessen.
Der Freitag am OASG

Der Freitag am OASG

Es läuft entspannt am OpenAir. Dank unseres Festivaltickers erfährst du auch, was neben der Musik so abgeht.
«Der Wahnsinn»: Portugal. The Man räumen ab

«Der Wahnsinn»: Portugal. The Man räumen ab

Endlich im Sittertobel: Der Donnerstag am OpenAir St.Gallen startete mit viel Enthusiasmus. Die Besucherinnen und Besucher waren nach dem langen Anstehen froh, endlich die Konzerte geniessen zu können.
Regen und Fest im Sittertobel

Regen und Fest im Sittertobel

Es ist endlich soweit! Um 17 Uhr wurde das Sittertobel von hunderten Festivalgängern gestürmt. Einige von ihnen warteten stundenlang vor dem Eingang. Wir halten dich im Liveticker über den Eröffnungstag des 42. OpenAir St.Gallen auf dem Laufenden.
Es geht los: die Ersten stehen an

Es geht los: die Ersten stehen an

Alle Jahre wieder gibt es diese OASG-Fans, die schon am Dienstagabend ins Sittertobel stolpern und ihre Zelte aufschlagen – und das vor dem eigentlichen Warteraum.
Sternenbühne wird zur «Arena»

Sternenbühne wird zur «Arena»

#metoo im Sittertobel: Festivalbesucher können am diesjährigen OpenAir St.Gallen nicht nur tanzen und feiern, sie können auch an Podiumsdiskussionen teilnehmen. Die Verantwortlichen des OASG wagen als erstes Schweizer Openair diesen Versuch.
Petrus meint es gut mit den St.Gallern

Petrus meint es gut mit den St.Gallern

Sommer, Sonne und Sonnenschein – am diesjährigen OpenAir St.Gallen können die Gummistiefel Zuhause bleiben. Zuhause bleibt auch Jess Glynne, dafür kommt Danitsa.
«OpenAir St.Gallen ist ein Bubentraum»

«OpenAir St.Gallen ist ein Bubentraum»

Kommt das OpenAir St.Gallen in der Gegenwart von Hecht zur Sprache, verstummen die sonst sehr gesprächigen Jungs. «Wir haben alle Ehrfurcht vor dem Konzert», verrät der Sänger, der schon vor 20 Jahren als Teenager im Sittertobel war.
Der Rebell unter den Gitarrenbauern

Der Rebell unter den Gitarrenbauern

Die Gitarren von Claudio Pagelli werden unter anderem vom Depeche-Mode-Gitarristen Martin Gore gespielt. Für den Churer ist der Status seiner Kundschaft aber zweitrangig.
Wie gut kennst du das OpenAir St.Gallen?

Wie gut kennst du das OpenAir St.Gallen?

Die nächste Ausgabe des OpenAir St.Gallen steht vor der Türe. Höchste Zeit, dein Wissen rund um das St.Galler Musikspektakel zu testen.
Diese 11 Typen findest du am OASG

Diese 11 Typen findest du am OASG

In zwei Wochen startet das OpenAir St.Gallen – Zeit also, die Vorfreude so richtig anzuheizen! Um folgende 11 Typen wirst auch du im Sittertobel nicht herumkommen.
«St.Gallen bleibt mir lange in Erinnerung»

«St.Gallen bleibt mir lange in Erinnerung»

Mit seiner neuen Single «Signal» kommt Joris dieses Jahr ans Summerdays Festival nach Arbon. An die Ostschweiz hat der Deutsche gute Erinnerungen – am OASG hat er neue Freundschaften geschlossen, wie er im Interview erzählt.
Es gibt wieder Zweitagespässe

Es gibt wieder Zweitagespässe

Weil der Vorverkauf harzt, hat das OpenAir St.Gallen 1000 seiner Drei- und Viertagespässe in die bereits ausverkauften Zweitagespässe umgewandelt.
So hinterlässt du am Festival keine Spuren

So hinterlässt du am Festival keine Spuren

Hier eine Chipspackung, da ein ganzes Zelt - Openairs gleichen oft Müllhalden. Dabei wäre es gar nicht so schwer, durchs Festival zu gehen, ohne (viel) Abfall zu produzieren. Die Zero-Waste-Expertin Natalie Bino gibt Tipps.
Die grosse Festivalübersicht fürs FM1-Land

Die grosse Festivalübersicht fürs FM1-Land

Die Openair-Saison im FM1-Land steht vor der Türe. Das Openair Rock The Wolves in Wolfhalden macht den Anfang. Hier erfährst du, welche Festivals ausverkauft sind und wo du noch Tickets ergattern kannst.
Jetzt trägt man Blumen auf dem Busen

Jetzt trägt man Blumen auf dem Busen

Glitzer ist out - Blütenblätter sind in. Wer dieses Jahr am Openair auffallen will, trägt Blumen auf dem Dekolleté - Mutige auf dem blanken Busen oder einfach an beiden Stellen.
«OpenAir hat nichts mit Kultur zu tun»

«OpenAir hat nichts mit Kultur zu tun»

Das OpenAir St.Gallen ist schon bald. Und während unsere Vorfreude ins Unermessliche steigt, hat Roberto Baragini weniger Freude. Er hat sein Haus direkt neben der «Stars & Stripes»-Bar.
OpenAir St.Gallen, wir freuen uns!

OpenAir St.Gallen, wir freuen uns!

Nur noch einen Monat müssen wir warten, dann dürfen wir wieder unsere Festivalbags packen, die Gummistiefel anziehen und das Sittertobel stürmen. Auf diese sieben Dinge freuen wir uns besonders.
Keine Chesterfield-Bühne mehr am OASG

Keine Chesterfield-Bühne mehr am OASG

Chesterfield beendet die Partnerschaft mit dem OpenAir St.Gallen. Doch die Festival-Verantwortlichen haben bereits einen Ersatz gefunden - einen alten Bekannten.
Glamping am OpenAir St.Gallen

Glamping am OpenAir St.Gallen

Wer feuchte Innenzelte und schlafen in Steillage leid ist, kann in diesem Jahr als «Glamper» ans OpenAir St.Gallen. Neben den Tipis wird es ein Dorf aus Holzhüttchen geben. Nur, so einen Schlafplatz zu ergattern, ist nicht ganz einfach.
Das OASG nimmt sich Coachella als Vorbild

Das OASG nimmt sich Coachella als Vorbild

Nur noch knapp zwei Monate, dann verwandelt sich das Sittertobel in St.Gallen in die schönste Zeltstadt der Schweiz. FM1Today sprach mit dem Festivaldirektor Christof Huber über Vorbilder, die neuen Konzertbühnen und den Ticket-Vorverkauf.
Diese Bands komplettieren das OASG-Line-up

Diese Bands komplettieren das OASG-Line-up

Die Programmplanung für die zwei Hauptbühnen am OpenAir St.Gallen ist abgeschlossen: Die Veranstalter geben heute die letzten Acts bekannt. Doch Zweitagespässe sind weg - in allen anderen Kategorien sind noch Tickets verfügbar.
Diese Bands beehren das Sittertobel

Diese Bands beehren das Sittertobel

Das OpenAir St.Gallen kehrt für seine 42. Ausgabe zurück zu seinen rockigen Wurzeln. Nebst dem bereits bekannten Headliner «Depeche Mode» kommen unter anderem «Nine Inche Nails», «The Killers» und «Portugal. The Man» ins Sittertobel.
Wäre das OpenAir doch nur ein Wunschkonzert

Wäre das OpenAir doch nur ein Wunschkonzert

Nächsten Montag werden neue Bands fürs OpenAir St.Gallen bekannt gegeben. Wir hätten da schon mal ein paar Wünsche.
Der Bieler Nemo ist eigentlich St.Galler

Der Bieler Nemo ist eigentlich St.Galler

St.Gallen ist Nemos heimliche Liebe, seine Grosseltern kommen von hier und das OASG bezeichnet er als sein Highlight im 2017. Ob er auf Blondinen oder Brünetten steht, erfahrt ihr im Entweder-Oder-Video.
Run auf OASG-Tickets bleibt aus

Run auf OASG-Tickets bleibt aus

Während die Tickets für das OpenAir St.Gallen in anderen Jahren bereits nach wenigen Stunden ausverkauft waren, hält sich der Andrang auf die 42. Ausgabe im nächsten Sommer in Grenzen. Ein Vergleich.
Depeche Mode kommen ans OASG 2018

Depeche Mode kommen ans OASG 2018

Sieben Monate vor der 42. Ausgabe des OpenAir St.Gallen geben die Veranstalter den ersten Headliner bekannt: Am Samstagabend spielt die britische Synth-Rock-Band Depeche Mode im Sittertobel. Dieses Wochenende startet der Vorverkauf für das Festival.
52 OASG-Zelte für den guten Zweck

52 OASG-Zelte für den guten Zweck

Viele wollten nur noch nach Hause nach dem OpenAir St.Gallen. Doch Natalina Haller und Leo Rüdiger kamen noch lange nichts ins Bett. Sie haben Zelte für Menschen auf der Flucht gesammelt.
Openair Frauenfeld an US-Konzern verkauft

Openair Frauenfeld an US-Konzern verkauft

Der US-Konzern Live Nation hält neu eine Mehrheit der Aktien des Openair Frauenfeld. Der bisherige Präsident Wolfgang Sahli gibt seine Mehrheitsbeteiligung ab.
Dreimal so viele Zeckenbisse am OASG

Dreimal so viele Zeckenbisse am OASG

Das braucht man nun wirklich nicht - neben einem Kater auch noch einen Zeckenbiss nach dem OpenAir St.Gallen. Diesmal hat es gleich dreimal so viele Festivalbesucher erwischt wie im letzten Jahr.
Das grosse Aufräumen am OpenAir

Das grosse Aufräumen am OpenAir

Einige Campingstühle stehen verlassen im Stroh, kaputte Pavillons wippen im Wind und ein Regenschirm fliegt durch die Luft. Das OpenAir St.Gallen ist vorbei und das grosse Aufräumen hat begonnen. Rund 200 Tonnen Abfall sind liegen geblieben - verhältnismässig sehr wenig für ein Festival dieser Grösse.
«Gummistiefel sind doch irgendwie sexy»

«Gummistiefel sind doch irgendwie sexy»

Sogar Campino von «Die Toten Hosen» wunderte sich über die Standhaftigkeit am «Schlammgallen». Wir haben den OpenAir-Besuchern auf die Füsse geschaut. Hier eine kleine Gummistiefel-Parade.
So schlammig-schön war das OASG

So schlammig-schön war das OASG

Und schon wieder ist es vorbei, das OpenAir St.Gallen 2017. Die 41. Ausgabe wird als klassisches OpenAir St.Gallen in die Geschichtsbücher eingehen: Rockige Bands, super Stimmung und viel, ganz viel Schlamm.
Aufbruchstimmung im Sittertobel

Aufbruchstimmung im Sittertobel

Nun ist es vorbei. «Biffy Clyro» haben als letzter Act ihr Konzert auf der Sitterbühne beendet. Die letzten Festivalliebhaber verlassen nun das Gelände. Viele gingen jedoch schon vorher los. Am Ausgang Ost musste man zeitweise anstehen.