Timea Bacsinszky kurz vor dem Ziel abgefangen

Timea Bacsinszky kurz vor dem Ziel abgefangen

Timea Bacsinszky muss weiter auf den ersten Sieg in diesem Jahr warten. Beim Comeback nach Wadenverletzungen verliert Bacsinszky (WTA 761) in Gstaad das Erstrundenspiel gegen die Kanadierin Eugenie Bouchard (WTA 146) nach 2:47 Stunden mit 6:4, 6:7 (1:7), 4:6.
Vaduz dank Auswärtstor-Regel weiter

Vaduz dank Auswärtstor-Regel weiter

Vaduz übersteht zum fünften Mal in Folge die 1. Runde der Europa-League-Qualifikation dank der Auswärtstor-Regel.
Van Avermaet bleibt Leader

Van Avermaet bleibt Leader

Leader Greg van Avermaet zeigt an der Tour de France eine starke erste Bergetappe. Der Belgier wird Vierter und baut seine Gesamtführung aus. Der Tagessieg geht an den Franzosen Julian Alaphilippe.
FC Basel verpflichtet dänischen Torhüter

FC Basel verpflichtet dänischen Torhüter

Der FC Basel verpflichtet mit Martin Hansen einen neuen Torhüter. Der 28-jährige Däne unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre.
Zeidler: Hefti soll Captain werden

Zeidler: Hefti soll Captain werden

Mit einem neuen Cheftrainer und zehn Neuzugängen im Kader startet der FC St.Gallen am Samstag in die neue Super-League-Saison. Was den Captain der Espen angeht, gibt es schon einen Favoriten: Silvan Hefti.
Giulia Steingruber am Knie operiert

Giulia Steingruber am Knie operiert

Die Gossauer Kunstturnerin Giulia Steingruber wurde am Montag am Knie operiert. Die Operation war erfolgreich und es wurden keine weiteren Verletzungen festgestellt. Neun Monate muss die 24-Jährige ihr Knie nun schonen.
Maradona im Panzerwagen in Weissrussland

Maradona im Panzerwagen in Weissrussland

Diego Armando Maradona zieht kurz nach dem Ende der Fussball-WM schon wieder weltweit die Aufmerksamkeit auf sich - in einem Panzerwagen in Weissrussland. Fotos und Videos seiner Fahrt in einem Panzerwagen durch die weissrussische Stadt Brest waren am Dienstag der Renner in den sozialen Netzwerken.
Tim Bozon von Kloten zu Servette

Tim Bozon von Kloten zu Servette

Tim Bozon (24) kehrt nach Genf zurück. Der Flügelstürmer unterzeichnet mit Servette einen Einjahresvertrag mit Option für eine weitere Saison.
Betschart/Hüberli nach zwei Siegen in der K.o.-Runde

Betschart/Hüberli nach zwei Siegen in der K.o.-Runde

Nina Betschart/Tanja Hüberli starten erfolgreich zur Beachvolleyball-EM in den Niederlanden. Dank Siegen in seinen ersten zwei Partien steht das Schweizer Duo bereits sicher in der K.o.-Runde.
Siege für Patty Schnyder, Viktorija Golubic und Conny Perrin

Siege für Patty Schnyder, Viktorija Golubic und Conny Perrin

Grosskampftag am Gstaader Frauenturnier: Mit Viktorija Golubic, Patty Schnyder und Conny Perrin erreichen drei Schweizerinnen die Achtelfinals.Die 39-jährige Baselbieterin Patty Schnyder schlug die Liechtensteinerin Kathinka von Deichmann (WTA 163) in einer Stunde und 33 Minuten mit 4:6, 6:2, 6:3.
Stefan Küng wechselt nach Frankreich

Stefan Küng wechselt nach Frankreich

Dank dem Einstieg des polnischen Modekonzerns CCC ist die Zukunft des Radsportteams BMC für 2019 gesichert. Nun scheint auch klar, wie es mit Stefan Küng weiter geht. Er soll zu Groupama-FDJ wechseln.
Laaksonen in Bastad unverhofft in der 2. Runde

Laaksonen in Bastad unverhofft in der 2. Runde

Henri Laaksonen nutzt seinen nachträglichen Vorstoss ins Haupttableau des ATP-Turniers von Bastad optimal und steht in der 2. Runde.
Missbrauchsvorwürfe gegen US-Verband

Missbrauchsvorwürfe gegen US-Verband

Zwei frühere amerikanische Wasserspringerinnen verklagen den nationalen Verband USA Diving und werfen ihm vor, Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs ignoriert oder Ermittlungen behindert zu haben.
Nächster Spieler für den FC St.Gallen

Nächster Spieler für den FC St.Gallen

Der FC St.Gallen vermeldet einen weiteren Zugang: Axel Bakayoko kommt zu den Espen. Er wird für ein Jahr von Inter Mailand ausgeliehen.
Islands Nationaltrainer tritt zurück

Islands Nationaltrainer tritt zurück

Drei Wochen nach dem Vorrunden-Aus an der WM in Russland tritt Heimir Hallgrimsson als Nationaltrainer Islands zurück. Der 51-Jährige lege sein Amt nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch nieder, hiess es in einer Mitteilung des isländischen Fussballverbandes.
Das sind die bestbezahlten Promis

Das sind die bestbezahlten Promis

Laut der aktuellen Liste der 100 am besten verdienenden Stars des US-Magazins «Forbes», steht Box-Star Floyd Mayweather mit grossem Abstand an der Spitze. Ein Schweizer kommt erst auf Rang 23.
Australischer Rekordtorschütze tritt zurück

Australischer Rekordtorschütze tritt zurück

Er schoss 50 Tore für sein Land und nahm an vier Weltmeisterschaften teil: Nun beendet Australiens Rekordtorschütze Tim Cahill seine Karriere in der Nationalmannschaft.
Usain Bolt startet Fussballkarriere

Usain Bolt startet Fussballkarriere

Vom Sprint- zum Fussballstar? Usain Bolt arbeitet seit dem Ende seiner Leichtathletik-Karriere auf eine Zukunft im Fussball hin. Nun will der Jamaikaner seine Fussballkarriere in Australien lancieren.
Hunderttausende feiern französische Nationalelf

Hunderttausende feiern französische Nationalelf

Hunderttausende Franzosen haben ihren Fussball-Weltmeistern in Paris einen begeisterten Empfang bereitet: Bei einer Siegesparade fuhren die Helden der Nationalelf am Montagabend in einem Bus mit offenen Oberdeck durch die jubelnden Massen auf den Champs-Elysées.
Porno-Flaute während der WM

Porno-Flaute während der WM

Während der Weltmeisterschaft in Russland interessieren sich weniger Leute für schlüpfrige Filmchen. Das zeigt die Statistik des Porno-Giganten «Pornhub».
Die Rückkehr an den Ort des Dramas

Die Rückkehr an den Ort des Dramas

In dieser Woche kehrt das British Open, das älteste Golfturnier der Welt, an den Ort an der schottischen Ostküste zurück, an dem sich eine der grössten Tragödien des Golfsports abgespielt hat.
Kroaten feiern ihre Nationalmannschaft

Kroaten feiern ihre Nationalmannschaft

Nach ihrem guten Abschneiden bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Russland ist die kroatische Nationalmannschaft bei ihrer Ankunft in der Heimat von tausenden Fans gefeiert worden. Am Montag jubelten in Zagreb rund 550'000 Menschen dem Vize-Weltmeister zu. Die Stadt hatte jedoch nur mit circa 200'000 Fans gerechnet. Viele Restaurants hatten nach 13.00 Uhr nicht mal mehr Brot im Angebot.
Djourou mit Ferrara einig

Djourou mit Ferrara einig

Der Schweizer Nationalverteidiger Johan Djourou (31) einigt sich laut italienischen Medien mit dem Serie-A-Klub Ferrara auf einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit.
WM-Flitzer zu 15 Tagen Arrest verurteilt

WM-Flitzer zu 15 Tagen Arrest verurteilt

Ein Moskauer Gericht verurteilt alle vier Flitzer im WM-Final zu 15 Tagen Arrest verurteilt. Zudem wird ihnen verboten, in den nächsten drei Jahren Sportevents in Russsland zu besuchen.
Beeler/Krattiger gewinnen zum EM-Start

Beeler/Krattiger gewinnen zum EM-Start

An den Beachvolleyball-EM in den Niederlagen gibt es aus Schweizer Sicht zum Auftakt des Männerturniers einen Sieg und eine Niederlage.
BMC heisst ab 2019 CCC

BMC heisst ab 2019 CCC

Lange war die Zukunft des amerikanisch-schweizerischen Radrennstalles BMC ungewiss. Am Ruhetag der Tour de France gibt nun Teammanager Jim Ochowicz bekannt, dass die Zukunft gesichert ist.
Frankreichs Weltmeister lassen sich feiern

Frankreichs Weltmeister lassen sich feiern

Frankreichs WM-Helden sind wieder daheim. Mit Verspätung landet die Maschine mit Trainer Didier Deschamps und den Spielern auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle.Auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Élysées wurden die Weltmeister von mehreren hunderttausend Menschen triumphal gefeiert.
Über eine Million sahen WM-Final auf SRF zwei

Über eine Million sahen WM-Final auf SRF zwei

«Für SRF Sport war die Fussball-Weltmeisterschaft ein Turnier der Rekorde». So bilanziert Roland Mägerle, der Abteilungsleiter SRF Sport, die am Sonntag zu Ende gegangene WM in Russland.
«Ronaldo-Day» in Turin

«Ronaldo-Day» in Turin

Tagelang wurden Countdowns gezählt. Jetzt ist der Superstar in Italien angekommen. Die schwarz-weisse Cristiano-Ronaldo-Show bei Juventus Turin hat begonnen. Schon die Landung in Turin war filmreif.
Jil Teichmann scheitert an Qualifikantin

Jil Teichmann scheitert an Qualifikantin

Das Gstaader Frauenturnier beginnt mit einer Schweizer Niederlage. Jil Teichmann verliert einen Tag nach ihrem 21. Geburtstag gegen die russische Qualifikantin Veronika Kudermetowa 4:6, 6:1, 2:6.
Operation für Heidrich

Operation für Heidrich

Die am Rücken verletzte Schweizer Beachvolleyballerin Joana Heidrich muss sich einer Operation unterziehen und eine mehrmonatige Pause einlegen.
Sieben Schweizerinnen und zwei Ex-Major-Siegerinnen

Sieben Schweizerinnen und zwei Ex-Major-Siegerinnen

Ab Montag findet zum dritten Mal die Ladies Championship in Gstaad statt. Sieben Schweizerinnen und zwei ehemalige Major-Siegerinnen sind im Berner Oberland am Start, nicht aber die Titelhalterin.Das Hauptinteresse wird in Gstaad auf den Schweizerinnen liegen.
EM-Hoffnungen ruhen auf Betschart/Hüberli

EM-Hoffnungen ruhen auf Betschart/Hüberli

Die Vorfreude der Schweizer Beachvolleyballer auf die EM erhält durch das verletzungsbedingte Aus von Joana Heidrich einen Dämpfer. Nun ruhen die Hoffnungen auf Nina Betschart/Tanja Hüberli.
Ex-NHL-Goalie bei Schwimmunfall verstorben

Ex-NHL-Goalie bei Schwimmunfall verstorben

Der ehemalige NHL-Goalie Ray Emery stirbt im Alter von 35 Jahren bei einem Schwimmunfall am frühen Sonntagmorgen im Hafen seiner Heimatstadt Hamilton in der kanadischen Provinz Ontario.
Djokovic kehrt in die Top Ten zurück

Djokovic kehrt in die Top Ten zurück

Nach knapp neun Monaten kehrt Novak Djokovic dank seines Wimbledonsieges in die Top Ten zurück. Roger Federers Rückstand auf die Weltnummer 1 Rafael Nadal ist gross.
Die menschliche Balance als Schlüssel zum Erfolg

Die menschliche Balance als Schlüssel zum Erfolg

Didier Deschamps spricht nach dem Sieg im WM-Final in Moskau gegen Kroatien über Frankreichs Schlüsselmomente auf dem Weg zum Triumph.
Public-Viewing-Organisator dreht durch

Public-Viewing-Organisator dreht durch

Da hat der FC Au-Berneck 05 während der ganzen WM alle Spiele im eigenen Public Viewing übertragen und dann ruft der Elektriker an und sagt, am Sonntag während des Finalspiels gebe es keinen Strom. Für den Präsidenten des Fussballclubs ist das zu viel - und für uns ein weiteres schönes Chällerfon.
Ausschreitungen am Rande der Jubelfeiern

Ausschreitungen am Rande der Jubelfeiern

Neben den Jubelfeiern über den Sieg der französischen Nationalelf bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Russland hat es in Frankreich am Sonntagabend auch Zwischenfälle gegeben. So zerstörten Jugendliche die Scheiben eines Geschäfts auf der Champs-Elysées in Paris.
Buemi zum Saisonschluss Vierter

Buemi zum Saisonschluss Vierter

Sébastien Buemi verpasst zum Abschluss der Formel-E-Saison einen weiteren Podestplatz knapp. Der Romand wird im zweiten Rennen des Finales in New York Vierter.
Sampaoli nicht mehr Argentiniens Nationaltrainer

Sampaoli nicht mehr Argentiniens Nationaltrainer

Jorge Sampaoli ist nicht mehr Nationalcoach Argentiniens. Zwei Wochen nach dem Out im WM-Achtelfinal gegen den späteren Weltmeister Frankreich beendet der Verband die Zusammenarbeit mit ihm.
Der Himmel weinte mit Ivan Rakitic

Der Himmel weinte mit Ivan Rakitic

Ivan Rakitic verpasst den Sprung auf den Fussball-Gipfel. Gold holen die Franzosen, und zum besten Spieler der WM wird sein Teamkollege Luka Modric gewählt.
«Kroatien ist der Sieger der Herzen»

«Kroatien ist der Sieger der Herzen»

Der einmonatige Fussball-Wahnsinn ist zu Ende – Frankreich schlägt Kroatien 4:2 und wird nach 20 Jahren zum zweiten Mal Weltmeister. Laut den Reaktionen im Netz hat der Vize-Weltmeister aber mindestens so viel Anerkennung verdient.
Jubel bei Blauen, lange Gesichter bei Kroaten

Jubel bei Blauen, lange Gesichter bei Kroaten

Jubel und fliegende Bierbecher: Die Fans der französischen Nationalmannschaft haben ihre «Blauen» am Sonntag lauthals gefeiert. So etwa in der Berner Innenstadt, wo die Freude über das 4:2 riesig war. Mit dem Abpfiff gab es kein Halten mehr.
Deschampions!

Deschampions!

Jung, talentiert und schon Weltmeister. Frankreichs unerfahrenes Nationalteam kopierte das Erfolgsrezept von 1998 erfolgreich.
Thurgauer Girrbach mit Erfolg

Thurgauer Girrbach mit Erfolg

Der Auftakt zur zweiten Saisonhälfte auf der Challenge-Tour-Saison gelingt dem Thurgauer Golfprofi Joel Girrbach sehr gut. Er wird in Pula auf Sardinien 21.