6. Auffahrtslauf begeistert Jung und Alt

Christoph Fust, 31. Mai 2019, 05:55 Uhr
Der 6. Auffahrtslauf konnte bei strahlendem Frühlingswetter durchgeführt werden.
Der 6. Auffahrtslauf konnte bei strahlendem Frühlingswetter durchgeführt werden.
© FM1Today
Bei idealem Laufwetter verzeichnete der sechste St.Galler Auffahrtslauf mit über 8000 Teilnehmern erneut einen Rekord. Entlang der Strecke feuerten gut 20'000 Zuschauer die Läuferinnen und Läufer lautstark an. Die Veranstalter sprechen von einem erfolgreichen Anlass.

Der Auffahrtslauf St.Gallen ist eine feste Grösse im Schweizer Laufkalender. Der jährlich wachsende Event verbuchte auch dieses Jahr wieder mehr Teilnehmer als im Vorjahr. Erstmals wurde die Marke von 8000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern geknackt.

Sanitätsabteilung oft im Einsatz

Dabei reisen immer mehr Läuferinnen und Läufer auch von ausserhalb der Ostschweiz nach St.Gallen. «Es war eine sehr  gute Ausgabe dieses Jahr. Die Sanitätsabteilung hatte zwar wegen den hohen Temperaturen mehr zu tun als in anderen Jahren. Aber ansonsten war es ein rundum gelungener Anlass», bilanziert Projektleiter Urs Brülisauer kurz nach der Veranstaltung.

Weil es bislang eher kalt war in der Schweiz, haben die plötzlichen hohen Temperaturen bei etlichen Teilnehmern zu einem Kreislaufkolaps geführt.

Ein Laufevent für alle

Traditionell startete der Auffahrtslauf mit den Kinderläufen im Kybunpark. Pünktlich um 12 Uhr fiel der Startschuss zur sechsten Austragung. Insgesamt liefen rund 2000 Kinder auf verschiedenen Strecken rund um das Fussballstadion und in der Shopping Arena. Am späten Nachmittag nahmen zuerst die 6 Kilometer-Läuferinnen und Läufer, gefolgt von den 10 Kilometer-Läuferinnen und -Läufer und den Nordic Walkern die Strecke unter ihre Füsse. Den Abschluss bildete wie immer die Königsdisziplin, der Halbmarathon, mit über 2700 Startenden.

Neuer 6 Kilometer-Lauf sehr beliebt

Unter dem Motto «Lauf für alle» wurde dieses Jahr die 6 Kilometer-Strecke eingeführt. «Die neue Kategorie ist sehr beliebt und ideal, um den Laufsport für sich zu entdecken» erklärt Urs Brülisauer. Aus Sicht der Organisatoren war die neu geschaffene Disziplin ein voller Erfolg.

350 Helferinnen und Helfer

Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung im Stadion und entlang der Strecke sorgten rund 350 Helferinnen und Helfer von regionalen Vereinen. Für die Streckensicherung standen etwa 140 Personen der Stadtpolizei, der Verkehrsüberwachung Schweiz sowie des Zivilschutzes im Einsatz.

Die Sieger

Die Kategorie 10km-Lauf Frauen wurde gewonnen von Anina Brunner aus Zufikon in der Zeit von 39 Min. 44 Sek. Bei den Männern war Nando Baumann aus Heiden in 34 Min. 3 Sek. der Schnellste über 10km.

Die Siegerin des Halbmarathons ist Nina Zoller mit einer Laufzeit von 1 Std. 25 Min. 32 Sek. Bei den Männern war T-Roy Brown mit einer Zeit von 1 Std. 13 Min. 19 Sek. der Schnellste.

Die restlichen Sieger findest du hier.

Highlights auf TVO und FM1Today

Die Höhepunkte des Events können im Ostschweizer Fernsehen nochmals miterlebt werden. TVO zeigt eine Sondersendung zum Auffahrtslauf am Freitag, 31. Mai ab 18.00 Uhr – stündlich wiederholt. Nachzulesen sind die Highlights im St.Galler Tagblatt vom 31. Mai. FM1Today rundet die Berichterstattung mit Bildergalerien zu allen Kategorien ab.

Christoph Fust
Quelle: pd/red.
veröffentlicht: 30. Mai 2019 21:35
aktualisiert: 31. Mai 2019 05:55