Deutschland

Adi Hütter Sieger im Duell mit Urs Fischer

28. September 2019, 06:54 Uhr
Die Frankfurter mit dem Passgeber zum 2:0 Djibril Sow (Nummer 8) jubeln in Berlin
Die Frankfurter mit dem Passgeber zum 2:0 Djibril Sow (Nummer 8) jubeln in Berlin
© KEYSTONE/EPA/CLEMENS BILAN
Adi Hütter läutet mit Eintracht Frankfurt den Abstiegskampf von Urs Fischers Union Berlin ein. Beim 2:1-Auswärtssieg der Frankfurter verbucht Djibril Sow seinen ersten Skorerpunkt in der Bundesliga.

Der Schweizer Internationale Sow, der den Saisonstart verletzungsbedingt verpasst hatte, lieferte nach einer Stunde bei einem Frankfurter Konter die mustergültige Flanke zum vorentscheidenden 2:0. Torschütze war zum zweiten Mal im dritten Spiel Neuzugang André Silva. Erfolgreich war nach torloser erster Halbzeit auch der aus Portugal in die Bundesliga zurückgekehrte Niederländer Bas Dost. Für die Union konnte Joker Anthony Ujah in der 86. Minute lediglich verkürzen.

Während Adi Hütters Frankfurt mit dem ersten Auswärtssieg der Saison zu den Europacup-Plätzen aufschloss, ging Urs Fischer mit Aufsteiger Union Berlin zwei Tage nach der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung zum dritten Mal in Folge als Verlierer vom Platz.

Telegramm:

Union Berlin - Eintracht Frankfurt 1:2 (0:0). - 22'012 Zuschauer. - Tore: 48. Dost 0:1. 63. André Silva 0:2. 86. Ujah 1:2. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Fernandes und Sow (verwarnt).

Rangliste: 1. RB Leipzig 5/13 (13:3). 2. Bayern München 5/11 (16:4). 3. Borussia Dortmund 5/10 (15:7). 4. SC Freiburg 5/10 (11:4). 5. Schalke 04 5/10 (10:5). 6. Borussia Mönchengladbach 5/10 (7:5). 7. Bayer Leverkusen 5/10 (8:7). 8. Eintracht Frankfurt 6/10 (9:8). 9. Wolfsburg 5/9 (8:4). 10. Werder Bremen 5/6 (8:12). 11. Hoffenheim 5/5 (4:7). 12. Augsburg 5/5 (7:11). 13. Fortuna Düsseldorf 5/4 (7:9). 14. Hertha Berlin 5/4 (5:11). 15. Union Berlin 6/4 (6:12). 16. 1. FC Köln 5/3 (4:11). 17. Mainz 05 5/3 (5:15). 18. Paderborn 5/1 (6:14).

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. September 2019 22:50
aktualisiert: 28. September 2019 06:54