Albane Valenzuela am Schluss zurückgefallen

29. Juli 2019, 16:26 Uhr
Albane Valenzuela bringt für eine erfolgreiche Profikarriere alles mit
Albane Valenzuela bringt für eine erfolgreiche Profikarriere alles mit
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die junge Genfer Amateurin Albane Valenzuela schliesst das mit 4,1 Millionen Dollar dotierte Evian Masters der Profigolferinnen im beachtlichen 37. Rang ab.

Am traditionsreichen Majorturnier am Genfersee traten die besten 120 Profigolferinnen der Welt an. Die 21-jährige Valenzuela, die erst nach ihrem Studium in den USA zu den Profis wechseln wird, hielt sich lange unter den ersten 20, bevor sie mit einer 75 (4 über Par) in der Schlussrunde zurückfiel. Zuletzt lag sie etwa in der Mitte der Finalistinnen.

Valenzuela liess zahlreiche Stars wie die Neuseeländerin Lydia Ko, die Amerikanerin Paula Creamer und die Norwegerin Marianne Skarpnord hinter sich. Auf die südkoreanische Siegerin Ko Jin-Young verlor sie über die vier Runden 15 Schläge.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 29. Juli 2019 16:13
aktualisiert: 29. Juli 2019 16:26