Algerien bereits ausgeschieden

23. Januar 2017, 22:14 Uhr
Sofiane Hanni (rechts) scheitert mit Algerien am Afrika-Cup bereits in der Vorrunde
Sofiane Hanni (rechts) scheitert mit Algerien am Afrika-Cup bereits in der Vorrunde
© KEYSTONE/EPA BACKPAGE/SYDNEY MAHLANGU
Algerien mit Riyad Mahrez, Afrikas Fussballer des Jahres, scheitert beim Afrika-Cup in Gabun schon in der Vorrunde. Die Algerier blieben auch in ihrer dritten Partie sieglos.

Beim 2:2 gegen das bereits vor dem letzten Gruppenspiel für die Viertelfinals qualifizierte Senegal brachte Islam Slimani Algerien zweimal in Führung. Slimani spielt wie Mahrez für den englischen Meister Leicester.

Neben Senegal schaffte aus der Gruppe B Tunesien den Vorstoss in die Viertelfinals. Senegal trifft am Samstag auf Kamerun, Tunesien auf Burkina Faso.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. Januar 2017 22:07
aktualisiert: 23. Januar 2017 22:14