Anzeige
Pride Month

Als erster aktiver NFL-Profi: Nassib macht Homosexualität öffentlich

22. Juni 2021, 10:38 Uhr
Carl Nassib, Verteidiger der Las Vegas Raiders, hat sich am Montagabend als schwul geoutet. Er ist damit der erste aktive NFL-Spieler, der offen zu seiner Homosexualität steht. Dafür erhält er viel Unterstützung.
Der 28-jährige Carl Nassib ist der erste aktive NFL-Spieler, der sich zu seiner Homosexualität bekennt. (Archivbild)
© Getty Images

Es ist im Sport, gerade bei den Männern, noch immer eine Seltenheit: Spieler, die offen zu ihrer Homosexualität stehen. In der amerikanischen Football-Profiliga NFL gibt es keinen einzigen bekennenden Schwulen. Bis gestern. Carl Nassib, Defensive Lineman (was das ist, liest du hier) der Las Vegas Raiders, hat sich am Montag kurz zu Wort gemeldet:

Das sagte der 28-Jährige in seiner kurzen Videobotschaft. Der erste offen-schwule und aktive NFL-Spieler erhält von seinen Kollegen in den Sozialen Medien viel Unterstützung.

Nassib bedankte sich für die Unterstützung seiner Familie und seiner Freunde, durch die er es zuletzt als möglich empfunden habe, «öffentlich und stolz zu sagen, dass ich schwul bin». In den vergangenen 15 Jahren habe ihn dieser Moment gequält.


Erste Reaktionen in den sozialen Netzwerken waren überwiegend positiv und unterstützend. Von seinem Team erhielt Nassib ein Herzchen für den Instagram-Beitrag, in dem er auch eine Spende in Höhe von 100'000 US-Dollar für das Trevor-Project ankündigte. Die Organisation betreibt eine Telefonseelsorge für junge LGBTQ-Menschen.

Quelle: PilatusToday / sda / dpa
veröffentlicht: 22. Juni 2021 09:29
aktualisiert: 22. Juni 2021 10:38