Anzeige
Triathlon

Alternativ-Austragungsort zu Hawaii fortan möglich

17. September 2021, 08:27 Uhr
Der Ironman Hawaii ist der älteste Triathlon über die Langdistanz. Seit 1982 werden auf der Inselgruppe im Pazifischen Ozean die Weltmeister gekürt. Damit könnte bald Schluss sein.
Die Ironman-WM auf Hawaii hat Tradition
© KEYSTONE/AP/MARK J. TERRILL

Ironman wird in der weiteren Pandemie-Phase fortan einen Alternativ-Ort zur Durchführung der Ironman-WM von Kona in die Planungen einbeziehen. Dies erzählte Andrew Messick, der Geschäftsführer der Ironman-Group, an einer Medienorientierung zur 70.3-Ironman-WM im amerikanischen St. George.

Zuletzt war die Ironman-WM auf Hawaii zum dritten Mal in Folge wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Auf Big Island verzeichnete man die höchste Infektionsrate seit Pandemie-Beginn. Nach der erneuten Absage ohne Bemühungen um einen Ersatz-Austragungsort hatte es von Athleten-Seite her massive Kritik gegeben.

Für 2022 ist vorgesehen, dass im Februar und im Oktober die Ironman-WM zweimal ausgetragen wird. Dies war bereits in diesem Jahr der Plan gewesen. Ob der Termin vom 5. Februar 2022 angesichts der aktuellen Pandemie-Lage und den anhaltenden Reise-Restriktionen überhaupt realistisch ist, ist derzeit sehr fraglich.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. September 2021 08:25
aktualisiert: 17. September 2021 08:27