Giro d'Italia

Altstar Cavendish Sieger im Massensprint - Van der Poel in Rosa

8. Mai 2022, 18:48 Uhr
Mark Cavendish sprintet auch im Alter von fast 37 Jahren zum Sieg. Der Brite gewinnt in Balatonfüred souverän die 3. Etappe des Giro d'Italia. Mathieu van der Poel verlässt Ungarn in Rosa.
36 Jahre und 352 Tage alt und immer noch sehr schnell: Mark Cavendish gewinnt im ungarischen Balatonfüred die 3. Etappe des Giro d'Italia.
© KEYSTONE/AP LaPresse/GIAN MATTIA D'ALBERTO

Am Ende der so flachen wie ereignisarmen 201 km von Kaposvar nach Balatonfüred am Plattensee triumphierte Mark Cavendish im Massensprint souverän vor dem Franzosen Arnaud Démare und dem Kolumbianer Fernando Gaviria.

Cavendish avancierte mit 36 Jahren und 352 Tagen zum drittältesten Etappensieger bei der Italien-Rundfahrt. Den zuvor letzten Giro-Tagessieg hatte der Strassenweltmeister von 2011 vor neun Jahren in Brescia errungen. In seiner Karriere ist er nun bei 160 Siegen als Profi angelangt, 16 davon beim Giro.

Im Gesamtklassement verteidigte Mathieu van der Poel, der Sieger der 1. Etappe, das Rosa Trikot einen weiteren Tag. Der Niederländer führt weiterhin mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Briten Simon Yates, der am Samstag das Zeitfahren vor Van der Poel gewonnen hatte. Mauro Schmid ist nach dem Auftakt-Wochenende mit 29 Sekunden Gesamt-Zehnter. Balatonfüred erreichte der Zürcher zeitgleich mit dem Sieger als 51.

Nach dem ersten Ruhetag und dem Transfer von Ungarn nach Sizilien folgt beim 105. Giro d'Italia am Dienstag hinauf zum Ätna die erste von insgesamt sechs Bergankünften.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Mai 2022 18:35
aktualisiert: 8. Mai 2022 18:48
Anzeige