Amateurgolferin mischt Feld der Profis auf

31. März 2018, 10:45 Uhr
Albane Valenzuela lässt sich von den Stars nicht beeindrucken
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die junge Schweizer Amateurgolferin Albane Valenzuela hält ihren Kurs zu einem sensationellen Ergebnis. Nach der Hälfte des Majorturniers der Profis in Kalifornien rangiert sie unter den besten zehn.

Das Turnier auf Grand-Slam-Stufe in Rancho Mirage in der kalifornischen Wüste ist mit 2,8 Millionen Dollar dotiert. Als Amateurin wird die 20-jährige Genferin Albane Valenzuela am Schluss kein Preisgeld bekommen. Aber sie zeigt auf, dass sie mit den weltbesten Profis im 117-köpfigen Feld mehr als nur mithalten kann.

Nach zwei von vier Runden hat sie Stars wie beispielsweise die Australierin Lydia Ko, die Chinesin Feng Shanshan und die Amerikanerin Lexi Thompson hinter sich gelassen. Als Achte im Zwischenklassement mit Runden von 67 und 71 Schlägen (total 6 unter Par) liegt sie nur drei Schläge hinter einem Podestplatz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 31. März 2018 10:29
aktualisiert: 31. März 2018 10:45